Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Russische Behörden verhindern den Jugendlichen die Teilnahme an Demo

Anweisung zur 100%-iger Auslastung der Studenten am Samstag

Anweisung zur 100%-iger Auslastung der Studenten am Samstag. Quelle: http://www.ridus.ru/news/14119/

Im Internet ist ein Foto eines Dokumentes aufgetaucht, in dem die Direktoren von Bildungseinrichtungen angewiesen werden, den Studierenden am 10. Dezember 2011 eine 100%-ige Auslastung vorsehen. Die Direktive wurde vom Leiter der Verwaltung höherer Bildung in Moskau Sergei Madilov unterschrieben. Dies soll dazu dienen, die Studenten von den großen und von Stadtverwaltung erlaubten Demonstrationen angekündigt für 10.12.2011 in Moskau fern zu halten. Über die Ergebnisse sollen die Direktoren an die Vertreter berichten.

Auch in anderen Städten wird gegen die Wahlergebnisse protestiert. In manchen Städten seien die Massenversammlungen nicht erlaubt worden. So zum Beispiel hat die Stadt Brjansk die Anfrage über eine organisierte Demonstration abgewiesen, da zu dem Zeitpunkt schon eine andere Demo von Regierungssympathisanten  organisiert wird. Versammlung anderer Bürger mit anderen Parolen gilt als nicht-genehmigt und wird straf-rechtlich verfolgt.

Die Oppositionsführer animieren Bürger dazu, sich doch an den Demos zu beteiligen. Neben Moskau und St. Petersburg werden in fast allen großen Städten, wie Kemerovo, Vladivostok, Krasnodar, Orenburg, Murmansk, Tomsk, Krasnojarsk, Nischni Nowgorod, Astrachan, Kundgebungen erwartet.

 

Ein Kommentar zu “Russische Behörden verhindern den Jugendlichen die Teilnahme an Demo”

  1. […] dazu dient, die Menschen zu beschäftigen und nicht auf die Straßen zu lassen. Über ähnliche Anweisung an höhere Bildungseinrichtungen haben wir schon berichtet. Tweet (function(d, s, id) { var js, fjs = […]

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags