Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Russen vertrauen Putin immer weniger: ein Drittel ist bereit an Protesten teilzunehmen

Putin: Die Umfragen zeigen, dass sein Rating sinkt

Das Vertrauensrating von Putin bei der russischen Bevölkerung ist von 55 % (März) auf 48 % (Ende Mai) gesunken: das zeigen die Forschungen von Soziologen der Stiftung „Öffentliche Meinung“, die am Donnerstag veröffentlicht wurden (Quelle: Interfax).

Im gleichen Zeitraum stieg der Anteil der Bürger, die dem Staatsoberhaupt kein Vertrauen schenken, von 17 auf 22 %. Der Anteil derjenigen, die Putin „zum Teil vertrauen, zum Teil – nicht“ stieg ebenfalls, von 23 auf 26 %. Diese Umfrage wurde am 26. und 27. Mai in 204 Ortschaften in 64 Föderationssubjekten durchgeführt. An der Umfrage nahmen 3000 Probanden teil.

Obwohl die Mehrheit (52 %) immer noch bereit wäre, für Putin zu stimmen, wenn die Präsidentenwahl am nächsten Sonntag stattfände, sind seine Umfragewerte in den letzten beiden Maiwochen um drei Prozentpunkte gesunken.

Auch Medwedew mit sinkenden Werten

Wie die Studie der Stiftung zeigt, hat das Vertrauensrating von Ministerpräsident Medwedew auch eine Tendenz zur Senkung: von 47 % (Mitte Mai) auf 44 % (am Monatsende). Der Anteil der Bürger, die dem Ministerpräsidenten nicht vertrauen, ist von 20 auf 25 % angestiegen. 27 % der Bürger vertrauen ihm nach wie vor in gewissem Maße („zum Teil ja, zum Teil nein“).

Die Soziologen stellten auch einen Rückgang der Anhänger der russischen Regierungspartei fest. Ende Mai wären laut Angaben der Stiftung 44 % der Befragten bereit, bei einer hypothetischen Sonntagswahl ihre Stimme der Partei „Einiges Russland“ zu geben. Dabei hat sich der Anteil der Bürger erhöht, die sich weigern würden, zur Wahl zu gehen (von 13 auf 16 %).

44 % der Befragten bekunden ihr Vertrauen in die Regierungspartei (vor zwei Wochen waren es 47 % der Befragten).

Ein Drittel der Russen reif für Protestaktionen

Außerdem, so die Stiftung, geben 33 % der Befragten ihrem Mißmut Ausdruck und sind bereit, sich an Protestaktionen zu beteiligen. 60 % wollen nicht protestieren. Dabei haben 61 % der Befragten erklärt, dass sie keine Protestbereitschaft in ihrem Umfeld wahrgenommen haben. 25 % meinen, dass die Protestbereitschaft wächst.

63 % haben in absehbarer Zeit nicht vor, an Protestversammlungen und Demonstrationen von Regierungsgegnern oder -befürwortern teilzunehmen. 9 % würden Aussagen zur Unterstützung der Regierung machen, aber nicht zu einer Demonstration gehen. 7 % würden sich gegen die Regierung äußern, aber nicht an einer Protestversammlung teilnehmen. 6 % der Befragten würden zur einer Demonstration gegen die Regierung gehen, 4 % würden die Handlungen der Regierung durch die Teilnahme an einer Versammlung unterstützen. Diese Werte wurden bei einer Umfrage der Stiftung „Öffentliche Meinung“ gewonnen, die am letzten Wochenende in 100 Ortschaften in 43 Föderationssubjekten durchgeführt wurde. 1500 Probanden wurden in die Umfrage einbezogen.

Auch den Angaben des Lewada-Zentrums zufolge sinkt das Vertrauen der Russen zum Präsidenten und Ministerpräsidenten.  (Das Lewada-Zentrum, auch: Analytisches Center Levada oder Levada-Center, ist ein gemeinnütziges und unabhängiges Meinungsforschungs-institut in Russland – Anmerkung des Übersetzers)

Auf die Bitte der Soziologen, Politiker zu nennen, denen die Befragten am meisten vertrauen, haben nur 37 % Putin und 25 % Medwedew genannt. Im April waren es 42 bzw. 28 %.

Ungeachtet dessen ist die Mehrheit der Landsmänner mit der Arbeit von Putin und Medwedew zufrieden (69 bzw. 64 %). Diese Umfrage wurde vom 25. bis zum 29. Mai in 130 Ortschaften von 45 Regionen durchgeführt. Insgesamt nahmen 1604 Menschen teil.

Dabei haben die Soziologen einen Zuwachs des Anteils von Bürgern der Russischen Föderation registriert, die an die Fähigkeit der Regierung glauben, in absehbarer Zeit die Situation im Lande zu verbessern: 46 bis 49 % der Bürger befürworten den Kurs, den die Regierung eingeschlagen hat.

Quelle: http://www.newsru.com/russia/31may2012/pumedopros.html

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags