Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Russen-Spionin Anna Chapman nackt im Männermagazin Maxim

Die Russische Spionin Anna Chapman, über die wir bereits berichteten und die den Namen Agentin 00-Sex trägt, ist jetzt in der russischen Ausgabe der Zeitschrift Maxim zu sehen.

Es gab schon früher Anna Chapmans Nacktfotos in der Presse, aber jetzt sind die Fotos professionell und keine Amateur-Aufnahmen von ihrem Ex-Mann. Und, man muss zugeben, Anna siehn auf diesen Fotos richtig hübsch und sexy aus.

Anna Chapman ist in Russland im Moment sehr gefragt. Sie arbeitet als Consultant in einer Großen Bank, bekam vor kurzen vom Präsident Medwedew die höchste Auszeichnung für Geheimdienst-Agenten, war als Ehrengast beim Start einer russischen Rakete dabei und sang sogar mit Premierminister Putin zusammen.

Hier ist die Fotostrecke, alle Fotos sind aus der neuen Ausgabe von Maxim, die ab dem 21.10. im Handel erscheint.

7 Kommentare zu “Russen-Spionin Anna Chapman nackt im Männermagazin Maxim”

  1. Po-Knackeram 20.10.2010 um 19:37

    Foto mummer 7 ist echt scharf! Den Po würde ich gern vernaschen! Ich find sie generell nackt hünbscher als angezogen… ohne Schminke un so ist sie langweilig…

  2. Kataam 20.10.2010 um 19:45

    Ohne Schminke geht sie gar nicht. Langweiliges 08-15 russisches Gesicht.
    Aber Maxim hat sie hübsch gemacht.

  3. Po-Knackeram 20.10.2010 um 22:52

    argh, nackte frauen gehen (fast) alle, auch russische :p aber bestimmt noch von irgendeinem Programm bearbeitet und rund gemacht… aber tritzdem das siebte bild ist oscar verdächtig!))

  4. Gaggingmasteram 22.10.2010 um 20:43

    Sie ist eine wirklich scharfe Sau. Russische Frauen haben ja generell „Pfeffer in der Büchse“, aber diese kleine Spionin ist schon verdammt sexy.
    Ihr Arsch ist ja wohl der Oberhammer! Der schreit doch nahezu nach analer Verwöhnung…

  5. […] Love“ auch in der Foto-Session auf mehreren Doppelseiten zu sehen. Zuvor war Anna Champan bereits mit erotischen Fotos bei Maxim zu […]

  6. Wegguckeram 01.11.2011 um 18:43

    Sorry, aber mit der heute üblich fürsorglichen Unterstützung von Photoshop wird selbst aus meiner Oma ein Pinup. Wenn man sich die Normalofotos der Russentante anschaut ist sie unterirdisch (blass-kranker Schwabbelkörper und pausbäckiges Babuschka-Gesicht mit knolligem Schweins-Näschen) – nur noch was für die gestörten Fetisch-Kollegen…

  7. […] Chapman wurde daraufhin ein Star in russischen Medien. Mittlerweile hat sie sich sogar für MAXIM Magazin nackt ausgezogen. […]

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags