Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Reisen: Stonehenge

Stonehenge

Die Bilder von Stonehenge haben mich schon immer beeindrückt und inspiriert. Jetzt habe ich mir einen Traum erfüllt und gönnte mir eine Reise zu einem der ältesten erhaltenen Bauwerke der menschlichen Geschichte.

Wo ist Stonehenge und wie kommt man dahin?

Stonehenge Anfahrt

Stonehenge Anfahrt

Stonehenge befindet sich auf einem halben Weg von den Hafenstädten Portsmuth und Southampton nach Bristol, also im Südwesten von England. Am besten erreicht man Stonehenge mit dem Auto, wenn man aus dem Süden fährt. Man kann z.B. nach London-Gatwick fliegen und dann entweder mit dem Auto fahren oder zuerst bis Southampton mit dem Zug und dann ein Auto mieten. Bis Southampton kann man schon für 5 Pfund mit dem Zug fahren.

Der Weg mit dem Auto ist danach etwas ätzend, weil es die ganze Zeit durch enge Landstrassen geht, aber wer in England häufiger unterwegs war weiß, dass es kaum Autobahnen gibt. Stonehenge befindet sich in der Nähe der Kreuzung von A303 und A344, am besten fährt man jedoch über A360 und dann A344, weil sich auf der A303 oft Staus bilden.

Was ist Stonehenge?

Stonehenge ist ein ca. 3000 v. Chr. begründetes und mindestens bis in die Bronzezeit benutztes Bauwerk, das aus mehreren Steinkreisen geformt ist. Dabei stehen die Steine zum Teil auf einenander und sind bis zu 4 Tonnen schwer.

Wer mehr über Stonehenge erfahren will, soll bei Wikipedia nachschauen. Der Artikel über Stonehenge empfiehlt sich sehr zum Lesen und ist schön aufgebaut.

Wofür wurde Stonehenge gebaut?

Wofür Stonehenge gebaut und benutzt wurde, ist immer noch nicht klar. Die Steine, die irgendwie aus Wales aus 350 Km Entfernung hierher irgendwie (wahrscheinlich mit Hilfe von Tausenden von Sklaven) gebracht wurden, sind riesig (ein Drittel ist unter der Erdoberfläche). Wie genau die Steine auferstellt wurde, ist immernoch nicht klar. Unklar ist auch wofür sie benutzt wurden. Die verschiedenen Versionen sind Kalender, Religiöse Stätte oder Symbol der Macht.

Stonehenge in den letzten Jahren

Seit 1985 ist Stonehenge für Besucher nur aus der Ferne zur Beobachtung gestattet. Man kann sich das kaum vorstellen, aber von weniger als 30 Jahren wurden hier noch Druiden und Hippie-Feste gefeiert. Das Stonehenge Free Festival war ein Ort von Familien mit Kindern, Live-Musik und Frauen mit Nackten Brüsten, soweit das Auge reicht, wie dieses Foto zeigt. Das letzte mal fand das Festival 1984 statt, dann kam es zu massiven Zusammenstößen mit der Polizei bei dem sogenannten Battle of the Beanfield und das Gelände ist seitdem nicht mehr direkt begehbar.

Das ist vielleicht auch besser so, dann das beeindrückende Monument wurde im 20. Jahrhundert von Besuchern massiv beschädigt. Souvenierjäger kamen mit Vorschlaghämmern, um sie ein Stückchen von Stonehenge mit nach Hause zu nehmen…

Stonehenge

Stonehenge

Stonehenge Öffnungszeiten, Eintritt, Preise

Stonhenge ist für Besucher in diesen Zeiten zugänglich:

  • Frühling: 1.04-31.05: 9:30 – 18:00
  • Sommer: 1.06-31.08: 9:00 – 19:00
  • Herbst: 1.09-15.10: 9:30 – 18:00
  • Winter: 16.10-31.03: 9:30 – 16:00

Der Eintritt kostet 7,50 Pfund für Erwachsene und 4,50 für Kinder. Kinder unter 5 Jahren dürfen umsonst rein. Studenten und Besucher ab 60 bekommen einen Rabatt von 70P. Mitglieder von English Heritage müssen nichts zahlen. Alle Angaben ohne Gewähr, aktuelle Preise und Zeiten findet man auf der offiziellen Website (Englisch).

Man kommt sehr nah an das Bauwerk, Anfassen ist jedoch nicht möglich. Jeder Besucher bekommt einen Audioguide, der in vielen Sprachen, u.A. Deutsch vieles über Stonehenge erzählt. Insgesamt dauert der Besuch ca. 1,5 – 2 Stunden.

Hier noch ein Paar Stonehenge Fotos

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags