Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Reichensteuer in Russland soll kommen. Aber wer gilt als „reich“?

Foto: rb7.ru

Hierzulande wirbt die Linkspartei vor der Landtagswahl wieder mit der Einführung der Reichensteuer. Eine solche Steuer soll in der nahen Zukunft auch in Russland Realität werden: Luxussteuer soll sie genannt werden. In Russland ist die Schere zwischen Reich und Arm deutlich weiter als in Deutschland: einige Superreiche leben in einer Welt, die sich der überwiegende Teil des Volkes gar nicht ausmalen kann. Daher macht eine derartige Steuer in gewisser Weise in Russland auch Sinn. Dennoch die Frage: wer gilt eigentlich als „reich“? Bis zu welcher Einkunftsgrenze ist man noch „gut verdienend“ und ab wann ist man reich? Diese Frage haben die Marktforscher in Russland den Einwohnern verschiedener Städte gestellt.

Ein Durchschnittsrusse meint, dass man für ein normales Leben 66 Tausend (€ 1700,-) und für ein Luxusleben  300 Tausend Rubel (€ 7700,-) monatlich bräuchte. Um eine Luxussteuer ins Leben zu rufen, muss jedoch der Begriff selbst zunächst genau definiert werden. Diskussionen darüber sind in letzter Zeit zu einem Volksvergnügen geworden. Das Forschungszentrum „Romir“ führte eine Bürgerumfrage zu diesem Thema durch.

22% der Befragten sind sicher, dass für eine dreiköpfige Familie für ein Leben in Üppigkeit 300 Tausend Rubel (€ 7700,-) notwendig sind. Es gibt auch Gruppen mit größeren Bedürfnissen. So meinen 16% der Russen, dass  750 Tausend Rubel (€ 19300,-) reichen würden, um rundum versorgt zu sein, ebenso 16% wären mit 1,5 Millionen Rubel (€ 38600,-) zufrieden. Eine Summe von 3 Millionen Rubel (€ 77000,-) wünschen sich nur 3% der Umfrageteilnehmer. Interessanterweise brauchen Bürger in verschiedenen russischen Städte für ein normales Leben durchschnittlich 66 Tausend Rubel  (€ 1700,-) – laut Umfrage, während Befragten in Moskau 90 Tausend (€ 2300,-) und in Sankt-Petersburg 87 Tausend Rubel (€ 2240,-) für ausreichend halten.

Auch wurde den Teilnehmern die Frage gestellt, welches Land mit einem übermäßigen Reichtum assoziiert wird. Die ersten drei Plätze belegten dabei Frankreich mit 33%, USA mit 23% und Großbritannien mit 21% der Stimmen. Russland wurde dabei nur an der 8. Stelle genannt.

Auf die Frage, ob die Luxussteuer eingeführt werden sollte, äußerten sich 7% negativ, wobei der Anteil der Luxusgüterbesitzer in Russland laut Schätzungen auch ca. 7% beträgt. Alle anderen Bürger wären mit der Steuereinführung einverstanden, obwohl die Meinungen darüber, was Überfluss sei, deutlich auseinanderliegen. 11% der Befragten halten alles, was teurer als 500 Tausend Rubel (€ 12900,-) ist, für übertrieben. 22% sind überzeugt, dass es erst mit 1 Million Rubel (€ 25700,-) viel zu ausschweifend wird. 16% der Teilnehmer meinen, dass eine Luxusgütersteuer bei einer Summe von 10 Millionen Rubel (€ 257000,-) ansetzen sollte.

Welche Luxusgüter russische Bürger besteuern würden (Mehrfachnennungen waren möglich)

Yachten 53%
Luxusimmobilien 42%
Privatjets 38%
Luxusautomobile 37%
Brillanten 30%
Urlaub auf exotischen Inseln 29%
Kunstwerke und Antiquitäten 15%
Kreuzfahrten 14%
Haute Couture Kleidung 9%
Pelze 8%
Restaurants der Oberklasse 5%
Schwarzer Kaviar 4%

Eigentlich sollte die Luxussteuer im nächsten Jahr Realität werden, jedoch schwanken die Definitionen von Luxus so sehr, dass die meisten Menschen ihren Glauben an die soziale Gerechtigkeit diesbezüglich zu verlieren scheinen…

2 Kommentare zu “Reichensteuer in Russland soll kommen. Aber wer gilt als „reich“?”

  1. Hutshopam 24.04.2012 um 13:08

    Ich würde den Wodka besteuern, das reicht vermutlich für den Staatshaushalt.
    Spass beiseite, ich denke es muss an Demokratier und Sozialpolitik mehr gearbeitet werden, als an der Reichensteuer, dennoch ist das Land natürlich auch noch von Korruption etc. durchzogen und man muss aufpassen, dass die Reichen nicht auf dem Rücken der Armen immer reicher werden.

    Greetz Danny

  2. FootLocker promoam 29.06.2017 um 07:47

    Some tips i have continually told people today is that while searching for a good online electronics store, there are a few variables that you have to take into account. First and foremost, you would like to make sure to choose a reputable and in addition, reliable retail store that has got great opinions and classification from other shoppers and business world advisors. This will ensure that you are dealing with a well-known store providing you with good assistance and support to its patrons. Many thanks for sharing your notions on this web site.

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags