Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Präsident Medvedev vereinfachte die Prozedur der Anerkennung der ausländischen Diplome

In Russland wurde die Prozedur der Anerkennung von Diplomen, Qualifikationen, wissenschaftlichen Graden und Titeln, die im Ausland an Hochschulen oder wissenschaftlichen Organisationen erworben wurden, vereinfacht. Das entsprechende Gesetz wurde am 5. Dezember 2011 vom Präsidenten Dmitrij Medvedev unterzeichnet. Nun werden Diplome der führenden ausländischen Hochschulen auch ohne zusätzliches bürokratisches Verfahren anerkannt.

Ebenso wird hervorgehoben, dass auch der Zugang von ausländischen Wissenschaftlern und hochqualifizierten Fachmännern zum Arbeitsmarkt und deren Weiterqualifizierung in Russland deutlich unproblematischer gestaltet werden soll.

„Es wurde angeboten, dass man im Ausland erstellte Dokumente über die Bildung und Qualifikation, die unter den Gültigkeitsbereich entsprechenden internationalen Vertrages über die gegenseitige Anerkennung und Gleichwertigkeit fallen, ohne zusätzliche Regelungen anerkennt“, – erklärte der Vorsitzende des Komitees für Bildung der Duma Grigorij Balychin die Gesetzeswirkung.

Die Aufstellung der Hochschul- und anderer Bildungsinstitute, die dem Sinne dieses Gesetzes entsprechen, werden durch die russische Regierung festgelegt. Erwähnenswert ist, dass bis vor kurzem Bürger, die einen Abschluss im Ausland bekamen, sich an die Organisation für Verbraucherschutz für die Durchführung einer Expertise auf die Entsprechung des Auslandsdiploms den Standarten in Russland wenden mussten, was einige Monate in Anspruch nehmen konnte.

Die Liste der ausländischen Hochschulen, deren Diplome über die Bildung, Qualifikation, wissenschaftliche Grade oder Titeln in Russland automatisch anerkannt werden, wird Anfang 2012 publiziert. In dieses Verzeichnis werden Lehranstalten aufgenommen, die eines der beiden Kriterien erfüllen. Zu der einen Gruppe der Hochschulen werden solche gehören, die die ersten 300 Plätze in der akademischen Rangliste aller Universitäten der Welt und in der Weltrangliste der Universitäten belegen. Die zweite Gruppe sind die Universitäten von Ländern der „Gruppe der Acht“ aus dem Bestand der Teilnehmer der nationalen Förderungsprogramme oder aus dem Bestand der Sieger in den nationalen Wettbewerben für die Auswahl der führenden Bildungseinrichtungen.

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags