Suchergebnisse für ''

In der russischen Stadt Wolgograd hat sich eine während einer Busfahrt eine Selbstmordattentäterin aus Dagestan in die Luft gesprengt und riss mindestens sechs weitere Menschen in den Tod. Weitere siebenundzwanzig Personen wurden zum Teil sehr schwer verletzt. Die Bombe explodierte während der Fahrt auf einer belebten Straße im Außenbezirk Kirovskij. Ein Fahrer, der hinter dem Bus fuhr, nahm die schrecklichen Sekunden auf das Video auf.

Die rechtsradikale Stimmung kommt nach dem Mord an einem jungen Russen Egor Schscherbakow hoch und schlägt weite Kreise. Nachdem mehr als Tausend Jugendlichen den Gemüsemarkt stürmten, um den Tod des Russen zu rächen, steigt der Aufruf nach Radikalisierung der Migrantengesetze.

Das russische Parlament Gosduma will in einem Schnellentscheid die Probleme der Migranten lösen. Eine Reihe der Arbeitsgruppen bereiten die Gesetze zur schärferen Politik gegen illegale Einwanderer vor.

Eine Wirtschaftsprüfung durch die Handelskammer deckte einige Fehler im „Rosnano“, einem in 2007 gegründeten staatlichen Nanotechnologie-Unternehmen, auf. Am 23. Mai 2013 reagierte sein Geschäftsführer Anatolij Tschubais mit dem Versprechen, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen und in den folgenden 7 Jahren die Nanoindustrie in Russland trotz aller Intrigen aufzubauen.

In der neuen Kampagne Like a Red Prision wird Putin und seine Freunde bschuldigt, russische Rohstoffe zu stehlen. Außerdem nennt die Punkband den Putin als Homophobes Reptil | Foto: http://pussy-riot.info/

In der neuen Kampagne Like a Red Prision wird Putin und seine Freunde beschuldigt, russische Rohstoffe zu stehlen. Außerdem nennt die Punkband den Putin als Homophobes Reptil | Foto: http://pussy-riot.info/

Raucherin in Russland: jetzt muss sie aufpassen, wo geraucht werden darf

Raucherin in Russland: jetzt muss sie aufpassen, wo geraucht werden darf

Wie wir neulich berichteten, gilt in Russland seit dem 1. Juni der Rauchverbot an vielen öffentlichen Plätzen. Die Effektivität des neuen Gesetzes wird durch Umfragen, welche im zwei-Jahres-Turnus durchgeführt werden, evaluiert. Fraktionsmitglied von der Partei „Gerechtes Russland“ Michail Serdjuk erklärte, dass das Gesetz zuerst als eine Art „Test-Drive“ laufen werde. Das heißt, anfangs werden Raucher nicht bestraft, wenn sie an verbotenen Orten rauchen. Sie sollen sich erst an die Rechtsänderung gewöhnen. Nach seinen Worten, werde mit der Zeit die Öffentlichkeit selbst die Raucher bestrafen. Um deren Empörung zu entgehen, werden diese das Gesetz befolgen.

Seite 12 von 404« Erste...1011121314...203040...Letzte »