Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Nackte Proteste gegen Stierkämpfe in Kolumbien

© Fernando Vergara/AP Photo

Man sollte nicht denken, Femen hätte die nackten Proteste erfunden. Noch lange bevor Femen-Aktivistinnen berühmt wurden, gab es schon Nackt-Proteste in Spanien. Die Menschen in Pamplona haben sich gegen Stierkämpfe nackt eingesetzt, indem sie verblutet auf einem Platz mitten in der Stadt lagen (wir berichteten darüber vor bereits in 2009).

Jetzt nehmen die Kolumbianer die Vorlage der Spanier und protestieren ebenfalls gegen Blutvergießen und Tierquälerei. Nackte Frauen und Männer, bemalt in rot und schwarz lagen sich hin auf einem Platz in Bogota, um mit ihren Körpern einen blutenden Stier zu formen. Der Stierkampf wird in Kolumbien, wie auch in Mexico und einigen anderen Ländern der Lateinamerika immer noch praktiziert.

Viele Fotos der Proteste zeigt die Reportage von Ridus

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags