Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Nackt für Putin – politisch engagierte Studentinnen veranstalten eine Aktion in Moskau

"Zerreiße für Putin" Foto: Varlamov

„Ich zerreiße für Putin“ – so lautet die Devise der jungen politischen Bewegung Russlands „Putins Armee“. Diesmal stehen hinter dem Wort Armee keine Generäle und Soldaten, sondern hübsche russische Studentinnen. Die jungen Jungen in Moskau haben eine pro-Kreml Bewegung gestartet, um eine Armee von „jungen, kleveren und gut aussehenden“ Frauen für Putin zu sammeln.

YouTube Preview Image

Screenshot aus dem Video - Brüste für Putin

Die Rekrutinnen der Armee sollen sich mit Videos bewerben, um aufgenommen zu werden. In den Videos sollen die Mädchen über sich erzählen und klar machen, wen oder was sie für Putin zerreißen wollen. Die Studentin Diana, die den Aufruf in einem Video startete, zerreißt ein T-Shirt mit dem Slogan der Organisation. Außer der vielen Close-ups ihres Busens, bekommt man im Video zu hören, dass der Gewinnerinnen der Aktion ein iPad 2 winkt.

YouTube Preview Image

Die entsprechende Gruppe im Sozialen Netzwerk Vkontakte sammelte schnell über 5.000 Mitglieder, jedoch gab es nur ein Bewerbungsvideo Online – von der Elena Kusnetzova, einer molligen Kickboxerin, die für Putin keine Kleiderstücke, jedoch Menschen in Teile zerreißen will.  Das stellt sie eindrucksvoll unter Beweis mit einer Serie von Kick-Boxing Punchs.  Auch hier gibt es einige Großaufnahmen vom Dekolletee der Bewerberin. Ein anderes Video kommt von der Studentin Maria, die Putin als kleines Kind kennengelernt hat und ihn bis heute als Vorbild sieht. Diesmal wird die Brust nicht im Video gezeigt, vermutlich weil Maria nur Körbchengröße A besitzt.

BH für Putin. Foto: Varlamov

Am Freitag sammelten sich die Aktivistinnen in Moskau, um ihre Liebe zu Putin öffentlich zu bezeugen. Ca. 30 Frauen um die 20 trugen T-Shirts mit Putins Portrait und unterschiedlichen mit Lippenstift geschriebenen Slogans. In der Aktion sollten die Frauen ihre T-Shirts zerreißen, jedoch traute sich schließlich dazu nur eine Teilnehmerin. Die Frauen kamen aus den unterschiedlichsten Regionen Russlands. Sie sagten, die Organisatoren der Aktion bezahlten ihnen die Reisekosten, sowie die Verpflegung. Die Aktion hat, so die Teilnehmerinnen, nichts mit den Präsidentenwahlen im nächsten Jahr zu tun. Wer das glauben will…

Übrigens ist es nicht die erste Aktion, bei der sich sexy Frauen für Putin ausziehen. Ende 2010 zogen sich Studentinnen in einem erotischen Kalender für ihren Ex-Präsidenten aus. Davor noch trugen junge Frauen T-Shirts mit der Aufschrift „Ich will Putin„.

Ein Kommentar zu “Nackt für Putin – politisch engagierte Studentinnen veranstalten eine Aktion in Moskau”

  1. […] – suchen was Dummheit angeht ihresgleichen. Nachdem vor zwei Wochen eine Gruppe junger Frauen ihre Kleider für Putin vom Leib riss, zogen sich nun andere engagierte Mädels für Putin […]

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags