Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

MTV VMA 2010 Gewinner stehen fest

Lady Gaga hat wie vorhergesagt sahnig abgeräumt. Mit 13 Nominierungen war sie das Mittelpunkt der MTV Music Awards 2010 in Los Angeles und 8 davon hat sie auch mitgenommen, darunter für Best Female Video und Video Of The Year für „Bad Romance„. Eminem, der mit Rihanna auf Szene der Nokia Theatre live aufgetreten und eine starke Leistung gezeigt hat hat, bekam zwei Auszeichnungen. Justin Bieber wurde mit Best New Artist ausgezeichnet. In Deutschland werden die VMA Highlights ab 20 Uhr übertragen. Vorerst die komplette Liste der diesjährigen Gewinner.

Best Dance Music Video – Lady Gaga (“Bad Romance”)

Best Collaboration Video – Lady Gaga featuring Beyonce (“Telephone”)

Best Female Video – Lady Gaga (“Bad Romance”)

Best Rock Video – 30 Seconds to Mars (“Kings and Queens”)

Best Male Video – Eminem (“Not Afraid”)

Best Pop Video – Lady Gaga (“Bad Romance”)

Best Choreography – Lady Gaga (“Bad Romance”)

Best Direction – Lady Gaga (“Bad Romance”)

Best Editing – Lady Gaga (“Bad Romance”)

Best Special Effects – Muse (“Uprising”)

Best Art Direction – Florence + the Machine (“Dog Days Are Over”)

Best Cinematography – Jay-Z and Alicia Keys (“Empire State of Mind”)

Best Breakthrough Video – The Black Keys (“Tighten Up”)

Best Hip Hop Video – Eminem (“Not Afraid”)

Best New Artist – Justin Bieber (“Baby”)

Video of the Year – Lady Gaga (“Bad Romance”)

2 Kommentare zu “MTV VMA 2010 Gewinner stehen fest”

  1. […] junge Justin Bieber, der Liebling junger Mädchen, wurde von MTV als Best New Artist ausgezeichnet und zumindest für seine Live Performance hat er eine Applaus verdient. Justin fuhr zum Nokia […]

  2. […] hier den Beitrag weiterlesen: MTV VMA 2010 Gewinner stehen fest […]

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags