Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Moody’s Investors Service senkt Prognose über Russland’s Banken

Die Rating-Agentur Moody ’s senkt seine Prognose über russische Banken wegen erhebliche Risiken bei einer Verschärfung der weltweiten Krise, wie der russische Nachrichtenportal Vesti.ru meldet. Bei einer negativen Entwicklung der Weltwirtschaft werde sich die Eigenkapitalquote russischer Banken massiv verschlechtern, warnt die Agentur. Somit wird wurde das Index von „Stabil“ auf „Negativ“ gesenkt.

Die Rating-Agentur geht davon aus, dass im Falle einer weltweiten Rezension und der großen Verluste der Banken zur Kapitaldecke des Bankensystems sinken wird. Dabei werden die fallenden Rohstoffpreise die russische Wirtschaft ausbremsen. Die Rezession würde die Banken hart treffen, urteilt Moody’s. Schon jetzt seien die Unsicherheit auf dem Markt und die Angst vor Risiken deutlich gestiegen. Der Verfall des Rubels belege dies.

Gleichzeitig sieht die Rating-Agentur noch keine Gründe zur Panik. Denn die russische Banken genug Mittel und Gewinne haben, um den Verlusten entgegen zu wirken.

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags