Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Mai-Demo in Moskau mit 100.000 Teilnehmern

Moskauer Behörden stimmten einer Demonstration der Gewerkschaften zu, die am 1. Mai 2012 mit ca. 100 Tausend gemeldeten Teilnehmern starten soll. Das berichtet die Nachrichtenagentur „Interfax“ mit dem Verweis auf eine Quelle im Ministerium für regionale Sicherheit der Moskauer Regierung. Gewerkschaftsaktivisten werden Twerskaja Straße über Mochowaja bis Borovizkaja Platz passieren, der Demo-Zug startet um 8:30.

Laut Worten des Nachrichtendienstinformanten wird die Demonstration unter dem Motto „Moskauer Gewerkschaften für den Gerechtigkeitsaufbau“ durchgeführt. Wie der Vorsitzende der Föderation von unabhängigen Gewerkschaften Russlands (russ. Abk. FNPR) Michail Schmakov mitteilte, werden zu diesem Ereignis in Moskau leitende Persönlichkeiten des Staates eingeladen.

Wie auf der Webseite von FNPR angegeben wird, erwartet man, dass an den Aktionen der Gewerkschaften am 1. Mai in ganz Russland ca. 2,5 Millionen Menschen teilnehmen werden. Das gemeinsame Motto bei allen Maikundgebungen und –Versammlungen der Gewerkschaftsmitarbeiter wird „Gemeinsam für den Aufbau der Gerechtigkeit!“ sein.

FNPR verbindet den größten Teil der russischen Gewerkschaften. Diese Organisation gehört zur Gesamtrussischen Volksfront (Koalition von politisch-gesellschaftlichen Körperschaften, die im Mai 2011 nach Vorschlag des Ministerpräsidenten und Vorsitzenden der Partei „Geeintes Russland“ Vladimir Putin gebildet wurde).

Am 1. Mai ist in Moskau ebenso eine Aktion der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation geplant, deren Anhänger von Puschkinskaja Platz auf Twerskaja Straße gehen und eine Versammlung auf Teatral´naja Platz abhalten wollen. Außerdem haben Nationalisten vor auf den Straßen Moskaus zu marschieren, jedoch verweigerten die Behörden eine Koordination dieser Aktion abzusprechen.

 

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags