Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Kulturolympiade Sochi 2014: Weltklasse in der Klasse der Welt

Im Rahmen der Kulturolympiade „Sotschi-2014“, die den olympischen Winterspielen vorgreift, startete am 1. Juni das Gesamtrussische Wettbewerb der Kindernovellen „Klass mira“ (aus dem Russ. „Klasse der Welt“). Dieser Wettbewerb wird einer der ungewöhnlichsten und sozial bedeutendsten Projekte der Kulturolympiade sein, die mit ihren Methoden eine innovative Herangehensweise an die Erziehung und Bildung von jungen Menschen anbietet.

Teilnehmer des Wettbewerbs sind Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16 Jahren, die an den Organisationsausschuss eine selbstverfasste Novelle oder selbst geschriebenes Gedicht schicken sollen, welche später als Liedgrundlage dienen könnten. Aus allen zugesandten Bewerbungen werden Finalisten ausgewählt, dessen Werke in einem Musiktheaterstück erklingen werden. Die Aufführung findet im Herbst auf der Bühne von „Zimnij Theater“ (aus dem Russ. „Wintertheater“) in Sotschi statt.

Die Besonderheit dieses Projekts besteht darin, dass auch behinderte Kinder daran teilnehmen können. Insgesamt werden 20 Sieger ins Finale eingehen. Das Ziel dieses Wettbewerbs ist es begabten Kindern zu zeigen, dass für die Kunst keine Grenzen und Beschränkungen gegeben sind.

Genaue Teilnahmebedingungen findet man auf der offiziellen Webseite der Kulturolympiade. Eine Novelle, die mit den Worten „Es war einmal“ beginnen soll sowie Gedichte können in der Zeitperiode vom 1. bis zum 31. Juni 2012 zugeschickt werden. Anmeldungen können an die e-mail-Adresse culture@sochi2014.com gesendet werden.

Das Theaterstück wird in Zusammenarbeit mit leitenden Musikern, Sängern und Schauspielern der russischen Bühne realisiert. Ein ähnliches Projekt gab es bereits im Jahr 2011 – damals führten Kinder ein Theaterstück auf. Somit wird eine gute Tradition fortgesetzt. Damals nahmen 146 Jugendliche mit Entwicklungsbesonderheiten am Wettbewerb teil, wobei zehn von ihnen bis ins Finale kamen und gemeinsam mit leitenden Theaterkünstlern in nur 14 Tagen eine Theateraufführung vorbereiteten. Die Premiere konnte man auf der Bühne des „Zimnij Theaters“ in Sotschi sehen. Später wurde das Theaterstück in Moskau auf der Bühne des Theaterzentrums „Na strastnom“ vorgeführt.

Das Projekt „Kulturolympiade“ begann in Russland im Jahr 2010. Das Jahr 2012 steht unter dem Zeichen der Musik, das letzte Jahr wurde der Theaterkunst gewidmet.

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags