Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Krymsk wird nach der Überschwemmung neu aufgebaut

Eine große Baustelle begann heute in Krymsk, der südlichen Region Russland, die vor ca. 1 Monat von Überschwemmung betroffen war. 

Das Unglück brachte die Menschen zusammen, jetzt werden sie nebeneinander leben. Die neuen Häuser entstehen auf einem Hügel – die neuen Häuser werden 30 Meter über dem alten Zentrum von Krymsk gebaut. Rettungskräfte und Militär wurden auf den Straßen von Krymsk durch Teams der Bauarbeiter ersetzt.

Arbeitswesten Sommer – Art sind gerade gefragt: die Männer müssen bei heißen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit arbeiten. Sie  vervollständigen die Arbeit die von der Flut begonnen wurde – da wo Reparatur nicht mehr benötigt wird, werden die Gebäude abgerissen. Fast alle Gebäude, die abgerissen werden sollten  sind alte Häuser aus Lehmziegeln. Stattdessen bekommen die ehemaligen Bewohner bekommen neue Wohnungen im einem neuen Haus.

Wladimir Putin, der Präsident Russlands sagte: „Spätestens am 1. August muss die Verwaltung der Region Krasnodar in Zusammenarbeit mit Bundesbehörden ein Programm vorlegen, um Menschen aus dem Gebiet der Überschwemmungen umzusiedeln. Damit die Menschen nicht später als Mitte November dieses Jahres in neue Wohnungen oder ein neues Zuhause einsiedeln. Für den Bau neuer Wohnungen in Krymsk werden mehr als 3 Milliarden Rubel aus dem Budget bereitgestellt. Für größere Reparaturen – fast eine halbe Milliarde.

Für mehr Hintergrunde der Tragödie in Krymsk empfehlen wir die ausführliche Reportage von Focus.

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags