Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Kaczynski tot nach Flugzeugabsturz (Video)

YouTube Preview Image

Der Flugzeug vom polnischen Präsidenten Lech Kaczynski ist im Anflug auf den russischen Flughafen in Smolensk abgestürzt. Alle 132 Insassen (darunter der polnische Präsident und seine Ehefrau) sind laut Medienberichten tot. Hier das erste Video mit Bildern von der Unglücksstelle.

LOT Polish Airlines Tupolev Tu-154
TU-154, mit der selben Maschine ist Kaczinski nach Smolensk geflogen.
Creative Commons License photo credit: Deanster1983

Polens Präsident Kaczinski ist mit seiner Frau und weiteren hochrangigen polnischen Offiziellen mit der Maschine vom Typ Tupolev TU-154 nach Smolensk geflogen, um an einer Gedenkveranstaltung in Khatyn teilzunehmen, um den polnischen Opfern vom Stalinismus zu gedenken.

Der russische Präsident Medwedew hat eine Sonderkommission beauftrag, um die Ursachen des Absturzes zu untersuchen.
Unter den Opfern sind (Quelle):

  • Lech Kaczyński – Präsident von Polen
  • Maria Kaczyńska – Ehefrau des Präsidenten
  • Ryszard Kaczorowski – Präsident von Polen vom 19. Juli 1989 bis 22. Dezember 1990
  • Jerzy Szmajdzinski – Verteidigungsminister von Polen
  • Władysław Stasiak – Leiter des Büros für nationale Sicherheit vom 24. August  2006 bis 8. August 2007
  • Aleksander Szczygło – Leiter des Büros für nationale Sicherheit
  • Paweł Wypych – ehemaliger stellvertretender Minister für Arbeit und Sozialversicherung
  • Mariusz Handzlik – Staatssekretär
  • Andrzej Kremer – Stellvertretender Minister für auswärtige Angelegenheiten
  • Franciszek GÄgor – Chef des Generalstabes, General
  • Andrzej Przewoznik – polnische Historiker, Staatsmann
  • Grzeogrz Dolniak – Vize-Vorsitzender der Parlamentsfraktion „Bürgerliche Plattform“
  • Przemysław Gosiewski – Abgeordneter, Mitglied des Regierung und stellvertretender Ministerpräsident in der Regierung von Jaroslaw Kaczynski
  • Zbigniew Wassermann – polnischer Politiker, Rechtsanwalt, Staatsanwalt, Minister in 2005-2007, Mitglied der Regierung von Kazimierz Marcinkiewicz und der Jaroslaw Kaczynski-Regierung
  • Janusz Kochanowski – EU-Kommissar für Menschenrechte in der Republik Polen – Polnischer   Bürgerbeauftragte.
  • Slawomir Skrzypek – Präsident der Nationalbank
  • Janusz Kurtyka – Historiker
  • Tadeusz Ploski – polnischer katholischer Priester

Wir trauern um die Opfer des Flugzeugabsturzes in Smolensk.

3 Kommentare zu “Kaczynski tot nach Flugzeugabsturz (Video)”

  1. Majaam 19.04.2010 um 11:02

    Die armen Menschen. Ich will daran gar nicht denken, was sie da erlebt haben. Die letzten Sekunden mussten schreklich sein :(.

  2. […] die polnische Unglücksmaschine Тu-154 geplündert Am 10. April 2010 ist ein großes Flugzeugunglück passiert, bei dem 96 Personen, darunter polnischer Präsident Lech Kaczyński, umgekommen […]

  3. […] gute Arbeitsbeziehung aufgebaut – trotz Problemen wie der Ostsee-Pipeline Nord Stream oder dem Flugzeugabsturz der Präsidentenmaschine bei Smolensk 2010. Die Beziehungen werden beständig partnerschaftlicher, und da sich in Polen kein […]

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags