Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Julia Timoschenko twittert über Gerichtsverhandlung

Julia Timoschenko sendet Kurznachrichten und Fotos aus dem Gerichtssaal über ihre Verhandlung, über Anklage, Richter und weitere Personen auf ihrem offiziellen Twitter Account. Meist tragen diese Tweets sarkastischen Hintergrund. Die Staatsanwalt fordert Strafe. Spezialeinheit schmeißt Timoschenko’s Parteifreunde aus dem Saal.

Die Verhandlung über die ehemalige Premierminister Julia Timoschenko hat zusätzlichen Beigeschmack bekommen. Gestern hat die Staatsanwaltschaft gefordert Julia Timoschenko’s Nachrichten aus dem Gerichtssaal, die sie an ihre Fangemeinde im Twitter sendet, als zusätzliches Material zur Verhandlung aufzunehmen. Der Staatsanwalt sieht darin eine Missachtung des Gerichtes und der Regierung, denn dort schreibt Timoschenko oft sarkastisch über gegnerische Seite.

Julia Timoschenko fotografiert Handgreiflichkeit Im Gerichtsaal

Julia Timoschenko fotografiert Handgreiflichkeit Im Gerichtsaal

Die Verteidigung wehrte sich dagegen. Daraufhin forderte der Rechter Kireev alle Parteifreund von Julia Timoschenko samt ihrem Anwalt aus dem Saal zu entfernen. Das sollte die Spezialeinheit der Milzija „Grifon“ durchführen. Dabei kam es zu Handgreiflichkeit zwischen Abgeordneten und den Sicherheitskräften, was Julia Timoschenko selbst twitterte, fotografierte und im Internet postete.

Timoschenko wird wegen der Veruntreuung der Staatsgelder verklagt. Timoschenkos soll während der Amtszeit unter anderem durch ein Gas-Geschäft mit Russland Hunderte Millionen Euro verloren haben, auch Gelder aus Rentenfond soll sie verfassungswidrig genommen haben, um Löcher zu stopfen. Ihr drohen bei einer Verurteilung mindestens sieben Jahre Gefängnis.

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags