Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

iPhone 4s, Siri und der Preissturz

Apple iPhone Keynote | twitpic @Raptole

Apple iPhone Keynote | twitpic @Raptole

Die Reaktionen im Internet in Form von Radionachrichten, Zeitungsartikel, Blogs, Twits, Facebook-Status und Kommentaren sind heute zum Thema iPhone Vorstellung überwältigend. Was ist denn passiert? Tim Cook hat in der Nacht zum Mittwoch in (Cupertino, Kalifornien, USA) das neue und lang erwartete iPhone präsentiert und zugleich die Apple Fans, Technikspezialisten und die Börse enttäuscht. Statt einem revolutionären iPhone 5, kam ein evolutionäres iPhone 4s.

Im Grunde ist iPhone 4s eine verbesserte Variante von iPhone 4, was nicht unbedingt schlecht ist. Eine Reihe von neuen Funktionen, neuen Hardwarekomponenten sowie das neue Betriebssystem iOS 5 mit der Anbindung an iCloud machen das Produkt ziemlich attraktiv. Aber doch nicht besser als die vergleichbare Geräte der Konkurrenz.

iPhone 4s Ansichten | Apple

iPhone 4s Ansichten | Apple

Die Technik soll schneller dank dem A5-Doppelkernprozessor, der aus iPad 2 bekannt ist und der die Ausführung von Apps deutlich beschleunigt. Die Kamera wurde auch verbessert dank einem CMOS Sensor, der mehr Licht aufnehmen kann, sowie einem Bildstabilisator. Und endlich kann der iPhone Gesichtserkennung beherrschen und Videos in Full HD aufnehmen, was die Konkurrenz eigentlich schon seit langem kann. Im Überblick:

Prozessor und Speicher

Prozessor: A5-Doppelkern-Prozessor
Speicher: 8, 32 und 64 GB. Über den Arbeitsspeicher (RAM) des iPhone weiß man noch nichts, vermutet wird aber 1 GB.

8 Megapixel-Kamera

iPhone 4s besitzt eine 8 Megapixel-Kamera, die Fotos mit einer Auflösung von 3264×2448 Pixeln schießen kann. Dank Hintergrundbeleuchtung soll die Kamera des iPhone 4S über 73 Prozent mehr Helligkeit verfügen als die des iPhone 4, das wird sich in der Praxis noch beweisen müssen. Videos werden mit Full HD also 1080p mit 30fps, aufgenommen.

Betriebssystem

Veröffentlichung von iOS 5 Das neue Betriebssystem iOS 5 wird am 12. Oktober zum Download freigegeben und ist kompatibel mit iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, iPod Touch 3G, iPod Touch 4G, iPad 1 und iPad 2.

Sprachsteuerung

Die neue Sprachsteuerung namens Siri sollte ein Highlight sein, um die bescheidene technische Neuerungen auszugleichen. Es ist jetzt möglich mit dem iPhone zu reden, man braucht zum Beispiel lediglich zu sagen: “Wie ist das Wetter heute?” und schon bekommt man die aktuelle Vorhersage präsentiert oder man sagt „Wecker um 7:30“ und wird rechtzeitig zum Frühstücksaffe geweckt.

iPhone 4s Siri | Apple

iPhone 4s Siri | Apple

Preise

Das neue iPhone 4S wird es mit 16, 32 und 64 Gigabyte internen Speicher geben. Als Farben stehen Schwarz und Weiß zur Auswahl. Die Preise in Verbindung mit einem zwei Jahresvertrag bewegen sich in den USA zwischen 200 und 400 US-Dollar, was umgerechnet 150 beziehungsweise 300 Euro sind. Wie man sieht, versucht hier Apple auch mit dem Preis die enttäuschte Fangemeinde zu besänftigen.

iPhone 4s vorbestellen

Das iPhone 4s ist offiziell ab dem 14. Oktober erhältlich. Schon jetzt kann man aber das iPhone bei Telekom vorbestellen. Die Inhaber von sog. Premieren Tickets werden bevorzugt beliefert.

Die Konkurrenz

Kaum war die Information über die iPhone Preise da, haben die Konkurrenten mit ihren Android-Geräten mit Preisnachlassen reagiert. So ist etwa das Google Nexus S schom um 250 Euro zu haben und auch andere Modelle, die bislang weit über 600 Euro kosteten, gibt es fast um die Hälfte günstiger.

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags