Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Euro 2012: FEMEN greift nach dem Pokal (Video)

Femen und der EURO-Pokal Foto: http://femen.livejournal.com/

Eine nackte Aktivistin von Femen schubste heute  in Kiew den Europapokal der EURO 2012 runter.

Oberkörperfrei – das sind nicht nur die Parole der Fortuna-Fans am vergangenen Donnerstag in Berlin, sondern auch das Motto der ukrainischen Feministinnen von Femen. Im Gegensatz zu der Heuchelei der deutschen politischen Opportunisten, kämpfen sie schon seit langem gegen die Veranstaltung der EURO 2012 in der Ukraine. Deren Begründung: während der Euro wird Sex-Tourismus in die Ukraine betrieben. Die reichen Europäer kommen in die Ukraine um die schönen Körper der ukrainischen Frauen zu kaufen. Diese Position ist strittig, denn außer der Prostitution bringt eine europäische Meisterschaft viele andere Dinge mit sich, zum größten Teil positive Dinge. Wir wissen ja, wie gut die WM-2006 Deutschland getan hat.

Sex-Tourismus hin oder her, die FEMEN-Aktivistinnen bleiben ihrer Linie treu und lassen nichts unversucht, um den Euro-Veranstaltern zu schaden. Seit ein Paar steht in der ukrainischen Hauptstadt die Gewinntrophäe der Euro Coupe Henry Delaunay öffentlich zur Schau. Die Gäste und Bürger der Stadt Kiew können ein Foto mit dem Pokal machen, was sich eine FEMEN-Aktivistin zunutze machte. Als der Fotograf bereit war, ein Foto zu schießen, riss sie sich das T-Shirt vom Leib und stürmte in Richtung Pokal. Die Security hat schnell reagiert, jedoch gelang es der jungen Frau den Pokal runter zu schubsen. Ob die Trophäe beschädigt wurde, ist unbekannt. Hier findet ihr das Video der Aktion. Es ist zu erwarten, dass Femen sich während der EM öfter zum Wort meldet.

Zumindest einen Pokal haben sich die FEMEN schon mal gesichert. Zeit, den Erfolg auf Woosp.me zu teilen?

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags