Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

ESC 2011: Aserbaidschan lässt politische Gefangene nicht frei und verhöhnt den Menschenrechtler Löning

Der Eurovision Song Contest mag eine spannende und unterhaltsame Feier werden, wenn man die Hintergründe über das Veranstalter-Land nicht kennt. Aserbaidschan ist eine vom Ilhan Aliev regierte Diktatur, ein Polizeistaat, der Proteste im Keim ersticken lässt, z.B. als im Frühling 2011 Menschen in Baku den arabischen Frühling spürten und protestierend auf die Straßen gingen. Einige der politischen Gegner, darunter Journalisten, wurden festgenommen und sitzen immer noch in Haft.

Der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Markus Löning (FDP) hat Aserbaidschan kritisiert und forderte vor dem Eurovision Song Contest in Mai, die politischen Gefangenen frei zu lassen. Für die Regierungsgegner ist ESC die einzige Chance, an die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zu kommen und sie für ihre Interessen zu nutzen. Die Menschenrechtlerin Leyla Yunusova bekam schon den Zorn von Aliev an sich zu spüren. Nach einem kritischen Beitrag in CNN wurde ihr Haus in Baku abgerissen.

Jetzt reagiert die Regierungsnahe Zeitung Ses auf die Worte Lönings und verhöhnt ihn.

„Frau Yunusova freut sich, dass ein Besoffener aus Deutschland in den großartigen Musikwettbewerb eine verdrehte Idee einbringt.“  und Beide hätten „nicht nur politische, sondern auch andere Abenteuer gemeinsam erlebt“

schreibt Ses laut dem Bericht der Süddeutschen Zeitung. Völlig überzogen, erinnert ein wenig an den Altikel im Il Giornale vor einiger Zeit.

Mehr über die Menschenrechtssituation in Aserbaidschan in diesem Beitrag der TTT (ARD):

YouTube Preview Image

Wir rufen alle Fans der Eurovision sich mit dem Thema Menschenrechtslage in Aserbaidschan zu beschäftigen.

3 Kommentare zu “ESC 2011: Aserbaidschan lässt politische Gefangene nicht frei und verhöhnt den Menschenrechtler Löning”

  1. Lalaboyam 09.02.2012 um 10:32

    ESC Boykott? Ach nein, wegen so was rührt sich bestimmt keine Masse :)

  2. Kataam 09.02.2012 um 10:57

    doch, vielleicht…
    du wirst es nicht glauben, aber die sollen auch Strassenhunde getötet haben:
    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=228042923952998&id=100001062434595
    und das ist ja bekanntlich viel wichtiger, als Menschen

  3. […] diesjährige Eurovision Songcontest findet am 26. Mai in Baku (Aserbaidschan) statt. Das offizielle Motto der Veranstaltung lautet: „Light Your Fire!“. Zuerst werden zwei […]

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags