Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Ein Schatzkammer des Naryshkins Hauses in Sankt-Petersburg entdeckt

Naryshkins Schatz. Foto:Fontanka.ru

In der Villa des Fürsten Vasilij Naryshkin in der Tschajkowskij-Straße in Sankt-Petersburg während einer Rekonstruktion wurde ein großer Schatz gefunden, sagt „Fontanka.ru“. Als die Arbeiter die Überdachung aufgemacht haben, haben sie eine Schatzkammer gefunden. Der Wert des Familiensilbers, das in der Naryshkins Villa gefunden wurde, kann bis jetzt noch von niemandem geschätzt  werden, auch nicht von Experten.

Der „Schatzsack aus Stein“ könnte vermutlich von den Besitzern der Villa gebaut worden sein. Der Raum war voll mit schätzen gestopft, dabei ist die Fläche des Raumes sechs Quadratmeter und die Höhe ca. zwei Meter. Auf das Silbergeschirr war Naryshkins Wappen eingraviert worden. Insgesamt wurden mehr als 40 „Schatzsäcke“ versteckt.

Am Ort der Entdeckung arbeiten zurzeit Experten des  Komitees  für staatliche Kontrolle, Nutzung und Schutz von Denkmälern der Geschichte und Kultur. Außerdem sind dort auch die Mitarbeiter der Polizei  und des Kriminalzentrums des Innenministeriums tätig.

Die jetzige Aufgabe der Experten ist die Wertschätzung des Fundes. Danach müssen sie den Entdecker identifizieren, da dieser nach dem Gesetzt das Recht auf die Hälfte des Marktpreises hat.

Das schwierigste in dieser Situation wäre, die finanziellen Mittel für die Auszahlungen im Budget zu finden. Dabei kann der Prozess sehr lange dauern.

Nach Ansicht der Experten besteht das einzige Problem darin, dass der Anteil für Schatzentdecker in der Budgetrechnung fehlt. In diesem Fall kann die Summe sehr groß sein. Die Restaurierungsarbeiten führte das Unternehmen „Intarsia“ durch.

In kurzer Zeit werden die Schätze einem der Museen der Stadt überreicht.

Nach den Angaben der RIA „Novosti“, seien seit 1750 auf dem Platz der Villa zwei Häuser gestanden. Eins dieser Häuser hätte Abram Gannibal, dem Urgroßvater von Alexander Puschkin, gehört. Diese Häuser wurden jedoch im Jahr 1832 nach Projekt des Architekten Leman zu einer Villa zusammengebaut. Im Jahr 1875 wurde die Villa von dem Fürsten Vasilij Naryshkin gekauft. Etwas später wurde die Villa für die Familie des Fürsten von dem Architekten Gedike umgebaut.

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags