Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Ein erotischer Kuss unter der Gürtellinie für den Snowboarder Scott Lago

Noch ein Skandal bei den Olympischen Spielen in Vancouver: nach einer Party für die Medaillen-Gewinner musste ein amerikanischer Snowboarder die Spiele verlassen!

Ein weiblicher Fan wollte den Bronze-Gewinner im Snowboarden Scott Lago um einen Medaillen-Kuss bitten. Scott, der wohl auf der Party gut gefeiert hatte, wollte nicht nein sagen, hatte aber die Medaille auf seinen Gürtel gehängt. Die glückliche Frau kniete sich und küsste die Bronze. Wer hatte es anderes erwartet – die Fotos wurden schnell im Internet verbreitet (siehe unten). Scott hatte sich noch beim Sport-Komitee entschuldigt, musste aber trotzdem das Olympische Dorf verlassen.

So wurde aus einem Scherz die bittere Konsequenz:

Ein die Snowboarder sind schon ein verrücktes Völkches, das immer Zeit für Spaß hat. War bestimmt nicht böse gemeint und unter dem Alkohol-Einfluss. War es aber richtig den jungen Mann aus den Olympischen Spielen zu schmeißen?

2 Kommentare zu “Ein erotischer Kuss unter der Gürtellinie für den Snowboarder Scott Lago”

  1. maceam 21.02.2010 um 22:52

    Ich finde die Reaktion ist zu übertrieben. Man hätte ihn nicht gleich aus dem Dorf schmeißen müssen. Das war doch eher nur ein Spaß. Er hat ja untenrum noch alles an und auf dem Foto kann man deutlich erkennen, dass man nur Spaß gemacht hat.

  2. Kataam 21.02.2010 um 23:50

    Finde ich auch. Die Entscheidung ist lächerlich.

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags