Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Den kalten Winter sicher überstehen

Symbolbild Reifenspur im Schnee Bild: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock

Symbolbild Reifenspur im Schnee
Bild: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock

Es ist wieder soweit. Der Winter steht vor der Tür und macht sich bereits mit kühlen Winden und sinkenden Temperaturen bemerkbar. Neben dem Weihnachtsfest bringt er vor allem auch jede Menge Schnee, Eis und Glätte mit sich, die zur Gefahr im Straßenverkehr werden.

Das Auto winterfest machen: Reifen-Testsieger in Deutschland bestellen

Auch wenn der Winter jedes Jahr wieder überraschend kommt, so ist es doch nie zu spät, sich bereits jetzt schon Gedanken zu machen und das Auto auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Natürlich lassen sich vereiste Scheiben nur schwer verhindern, das Rutschen auf der glatten Straße dagegen schon. Die richtigen Winterreifen verhindern schlingern und starke Bremsmanöver. Bei Tirendo gibt es das passende Modell für die kalten Tage hier in Russland und so kann man sich etwa den Testsieger Alpin A4 von Michelin zu Freunden nach Deutschland bestellen und ihn beim nächsten Heimaturlaub einfach aufziehen und damit nach Russland zurückreisen.

Das macht einen guten Winterreifen aus

Der leichte Schneefall in anderen Ländern ringt den Bewohnern von Russland nur ein müdes Lächeln ab. Denn hier rollt nicht nur der Rubel, sondern auch der Schnee. Wenn der Winter hier erst einmal richtig angekommen ist, sind hohe Schneeberge schließlich keine Seltenheit. Umso wichtiger ist es, die passenden Winterreifen zu haben. Wer bereits welche im Keller oder in der Werkstatt hat, sollte diese unbedingt auf ihre Tauglichkeit überprüfen. Sind sie schon mehrere Winter gefahren worden, nutzen sich die Oberflächen ab und der Schutz ist möglicherweise nicht mehr gegeben. Ein guter Winterreifen überzeugt mit seinem Profil. Dieses ist so ausgelegt, dass es auch auf glatten Straßen ausreichend Griff hat und es dem Fahrer erleichtert, das Auto zu lenken. Es kommt so weniger ins Rutschen und der lange Bremsweg verkürzt sich. Unfälle lassen sich mit hochwertigen Winterreifen besser vermeiden. Hilfreich sind zudem Lamellen am Reifen. Diese sorgen dafür, dass entstehender Matsch oder auch Wasser direkt abgetragen werden und es nicht zum Aquaplaning kommt.

Worauf im Winter noch zu achten ist

Die Winterreifen spielen in der kalten Jahreszeit bei der Nutzung des Autos natürlich eine besonders große Rolle. Aber auch andere Kleinigkeiten erhöhen die Sicherheit für den Fahrer und auch für andere Teilnehmer im Straßenverkehr. Das fängt bereits dabei an, die Scheiben richtig freizumachen. Liegen Schnee und Eis auf den Scheiben, behindern diese die Sicht. Ein gutes Eisspray hilft dabei, die Oberfläche zu lösen und die Eisschicht abzutragen. Anschließend ist die Scheibe aber trockenzuwischen, damit es nicht wieder zum Gefrieren kommt. Auch der Schnee sollte ganz vom Auto abgetragen werden. Das nimmt zwar Zeit in Anspruch, schmilzt er jedoch während der Fahrt, kann er auf die Frontscheibe rutschen und ebenfalls die Sicht nehmen. Wer auf diese Dinge aufmerksam achtet, sein Auto richtig ausstattet und winterfest macht, dem können die Temperaturen nichts anhaben und Autofahrten ins schöne St. Petersburg bleiben stressfrei und sicher.

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags