Monatsarchiv für November 2010

In Warschau wurden zwei Maskottchen für Euro 2012 in Polen und Ukraine ausgewählt und präsentiert. Die Maskottchen sind in den Nationalfarben und mit Punk-Frisuren gezeichnet. Erstellt von Warner Bros – wie auch zwei letzte Maskottchen in der Schweiz und Österreich und in Deutschland.

Promo-Video der EURO 2012 Maskottchen Punker | UEFA

Ausschnitt aus Promo-Video der EURO 2012 Maskottchen Punker | UEFA

Die beiden seltsamen Figuren, die im Wald aus einer Blume schlüpfen und dann durch die Gegend springen haben noch keine Namen. Zur Auswahl stehen:

  • Slavek und Slavko
  • Siemko und Strimko
  • Klemek und Ladko

Das Logo für 2012 ist aber bereits seit einem Jahr bekannt: Zwei Blüten in den Nationalfarben der Veranstalterländer sowie ein blühender Ball werden das Markenzeichen sein. Dazu kommt der Slogan «Gemeinsam Geschichte schreiben».

Im Internet ist ein neues Video vom verstorbenen Michael Jackson zu seinem Song „One More Chance“ aufgetaucht. Laut TMZ handelt es sich um ein echtes Video, an dem MJ im Jahr 2003 angefangen habe zu arbeiten. Damals wurde das Musikvideo nicht veröffentlicht, weil gegen Michael Jackson ein Verfahren gelaufen ist.

Video zum One More Chance

Somit versucht die Produzentfirma sicherlich im Weihnachtsgeschäft Profit zu machen.

Der brutal zusammengeschlagene Journalist Oleg Kaschin befindet sich weiterhin im künstlichen Koma.

Jetzt wurde anscheinend der richtige Verräter der russischen Geheimagenten in USA bekannt, der die schöne Anna Chapman und andere Spionen an die Amerikaner ausgeliefert haben soll. Es ist der ehemalige stellvertretende Chef der Abteilung „C“ (illegaler Spionagedienst) in SVR (russische Nachrichtenagentur) Oberst Poteev. Früher haben die Nachrichten  den Namen Tscherbakow genannt.

Anna Chapman in New York vor Freiheitsstatue

Anna Chapman in New York vor Freiheitsstatue

Der Billigflieger Ryanair bringt einen neuen Kalender mit erotischen Fotos seiner Stewardessen heraus, von den ca. 10000 Stück gedruckt wurden. Den Kalender kann man bei Ryanair kaufen. Ein Exemplar kostet 10 €. Der Erlös geht an den Bundesverband Deutsche Tafel, der hilfsbedürftige Menschen mit Lebensmitteln unterstützen.

Der Kalender mit halb nackten Stewardessen in Bikini wurde auf den Inseln der Fuerteventura „produziert“. So sehen wir hübsche Mädels im Meer und unter der heißen Sonne. Bei diesem Anblick will man umso mehr der deutschen Kälte fliehen. Nicht wahr?

Making Of Video des Ryanair-Kalender 2011

YouTube Preview Image

Seite 10 von 19« Erste...89101112...Letzte »