Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Das gelöschte Panzer-Video vom österreichischen Bundesheer – peinliche Werbung

Riesenblamage für das österreichische Bundesheer!

Mit einem Werbespot wollte das Verteidigungsministerium um junge Rekruiten werben, doch alles ist schief gegangen.

Der leihenhaft gemachte sexistische Werbespot fängt wie ein billiger Pornofilm an: vier junge Frauen stehen um einen kahl rasierten Asi-Kerl an seinem Sportwagen. Die Kamera zeigt lange Beine und gewährt einen Einblick in den Ausschnitt eines der Mädels. „Hey, Mädels, wollt ihr eine Spritztour machen mit einem flotten Flitzer?“ – fragt der Kerl. Als nächstes müsste eigentlich eine Gang Bang Szene kommen, wo der Kerl sich mit den hübschen Frauen in seinem Auto amüsiert. Doch nicht, das ist der falsche Film! Auf einmal kommt ein Panzer angefahren. Die Insassen erinnern zwar mehr an Bankkaufmann-Azubis als an Soldaten, aber was soll’s. Einer von ihnen macht eine zweideutige Anspielung, fährt mit der Hand über den Panzer-Geschütz und sagt: „Na Mädels, Lust auf ne Spritztour?“ Die Mädels rennen dem Mann in Heeres-Uniform hinterher. Die Werbung endet mit dem Satz: „Das österreichische Bundesheer bietet einmalige Chancen für die Jugend ab 18. Alles andere ist Alltag.“

YouTube Preview Image

Plum, unprofessionel. Und sexistisch, wie sich viele beschwert hatten. Dann nahm das Bundesheer die Werbung wieder runter von seiner Seite. Wie sich zusätzlich herausstellte, ist dieser Spot auch noch komplett nachgemacht. Es ist eine unprofessionelle Nachahmung vom Werbespot der ukrainischen Armee, der schon vor 2 Jahren erschienen ist. Übrigens, beim österreichischen Spot sind die Frauen eindeutig attraktiver. Oder? Überzeugt euch selbst.

YouTube Preview Image

Ein Kommentar zu “Das gelöschte Panzer-Video vom österreichischen Bundesheer – peinliche Werbung”

  1. Lalaboyam 29.01.2010 um 10:17

    jo das ukrainische oskar-reife video kenne ich… weiß gar nicht ob ich lachen oder weinen will)) aber auf jeden fall – die mädels sind um einiges hübscher

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags