Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

„Das Erste Russische Fernsehen“ wird eine Serie zusammen mit Walt Disney produzieren

Das amerikanische Medienkonzern Walt Disney und „Das Erste Russische Fernsehen“ gründeten ein gemeinsames Unternehmen unter dem Namen „Nach der Schule“, das sich mit der Produktion der gleichnamigen TV-Serie und Kinofilms für Jugendliche beschäftigt. Wie die russische Zeitung „Kommersant“ berichtet, wird es erwartet, dass diese Projekte im Herbst 2012 für die Massenzuschauer öffentlich gemacht werden.

Im September 2011 berichtete die Zeitung „The Financial Times“ darüber, dass Disney von den Filmproduktionen in „lokalen Sprachen“ überall auf der Welt zurückgetreten sei. Wie man aber aus dem Artikel in der Zeitung „Kommersant“ weiß, wurde seitens Disney World beschlossen, für Russland und GUS-Staaten eine Ausnahme zu machen: in dieser Region plant Disney die Anzahl der Filme und TV-Serien sogar zu vergrößern. Obwohl der russische Medienmarkt sich weiterentwickelt, liegt die prozentuelle Quote der im Land produzierten Filme leider bei nur 12,5%.

Früher produzierte Walt Disney bereits einen Film in der russischen Sprache – „Das Buch der Meister“ („Kniga masterov“). Dieses Kino wurde zusammen mit der Produktionsgesellschaft „Trite“ von Nikita Michalkow gedreht. Der Film spielte nach seinem Kinostart 10,8 Millionen US-Dollar ein. Wie „Kommersant“ mitteilt, lagen die Ausgaben für seine Produktion bei ca. 8 Millionen US-Dollar. Das Budget des Kinoverleihs für das  „Nach der Schule“-Projekt wird bis jetzt geheim gehalten.

Die Regisseure des Films sind der Intendant des „Ersten Russischen Fernsehens“ Andrej Boltenko (der Regisseur von „Eurovision-2009“, von Zeremonie der Inauguration Dmitri Medwedews, einer der Autoren der russischen „Fabrika zvezd“ – ähnlich wie deutsche Sendung „Deutschland sucht den Superstar“) und Dramaturgen Oleg und Vladimir Presnjakov (die ebenso Drehbuchautoren sind, bekannt nach dem Stück „Izobrazhaja zhertvu“ – aus dem russ. „Ein Opfer imitierend“).

Bemerkenswert ist, dass für die amerikanische Disney-Gesellschaft „Das Erste Russische Fernsehen“ einer der ältesten Partner in Russland ist. Die beiden Gesellschaften arbeiteten schon im Jahr 1991 zusammen, als in der damaligen UDSSR die Sendung „Walt Disney präsentiert“ ins Fernsehen kam. 1998 erschien bei demselben Sender (damals ORT) „Disney Club“, ab 2007 – „Die zauberhafte Welt von Disney“. Mitte Oktober 2011 wurde berichtet, dass Leonid Parfenov Moderator dieser Sendung sein wird.

Quellen: Kommersant.ru, Lenta.ru

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags