St.Petersburger Eremitage.Foto: Julija Kasjanowa

St.Petersburger Eremitage.
Foto: Julija Kasjanowa

Die Petersburger Eremitage, fast genauso berühmt wie Pariser Louvre, ist eines der größten Kunstmuseen Europas. Nur wenigen ist bekannt, dass die Anzahl seiner Kunstsammlungen sogar Louvre übertrifft, und die Ausstellungsstücke belaufen sich auf über 3 Millionen Exponate.

Das Museum auf dem Schlossplatz befindet sich in fünf wunderschönen Altbaugebäuden, einen der würdigsten Repräsentanten der ehemaligen Hauptstadt des Russischen Reiches: Winterpalast, Alten Eremitage, Neuen Eremitage, Kleinen Eremitage und dem Eremitagetheater.

Barcelona war der Startpunkt unserer Peru-Reise

Barcelona war der Startpunkt unserer Peru-Reise

Den ersten Teil unserer Peru-Reise stellte der Flug dar. Eigentlich hatten wir überhaupt nicht vor, nach Peru zu fliegen. Ganz im Gegenteil, unsere Wunschziele für die nächste Zeit waren Kenia und Südafrika. Dennoch sind wir eines Tages auf einen sehr günstigen Flug gestoßen und haben die Tickets sofort gekauft.

Machu Picchu, Peru

Machu Picchu, Peru

An diesem Wochenende kamen meine Frau und ich aus unserer 2-wöchigen Peru-Reise zurück. Für mich war es die erste Übersee-Reise in meinem Leben, nachdem ich bereits viele europäische Länder bereiste.

In einer Artikelserie möchte ich darüber berichten, wie wir die zweiwöchige Peru Reise organisiert haben, welche Orte wir besuchten und wie wir gereist sind.

Die Olympischen Winterspiele im Jahr 2014 sollen in der russischen Stadt Sotschi stattfinden. Sotschi liegt direkt an der russischen Riviera am Schwarzen Meer. In Sotschi leben circa 330.000 Menschen. Die Vorbereitungen werden dabei vom eigens dafür gegründeten „Sochi 2014 Olympic Organizing Committee“ (SOOC) durchgeführt. Im Rahmen der Vorbereitungen sollen sowohl Sportstätten gebaut und die Finanzierung geplant als auch die Vorbereitung der Wettkämpfe und die allgemeine Infrastruktur verbessert werden.

Mammut. Foto:liveinternet.ru

Wissenschaftler der föderalistischen Nord-Ost Universität in Jakutsk und das Seoul Forschungszentrum haben ein Abkommen über das Klonen des Mammuts mit Hilfe der DNA-Basis, welche aus seinem Fell gewonnen wurde, unterschrieben.

Die Spezialisten der Universität werden sich dem bekannten Embryologen aus Seoul Hwang Woo Suk einschließen, der mit Hilfe eines neuen biologischen Materials, das in der Permafrost gefunden wurde, den Mammut wiederbeleben versuchte.

Seite 2 von 1312345...10...Letzte »