Sprachdidaktik und co

Bildungstheorie, Sprachdidaktik und co: alles umsonst gelernt?

Hätte ich nur auf meine Englisch/Spanisch-Lehrerin in der Schule gehört! „Studiere nie auf Lehramt mit 2 Sprachen, mein Kind!“ – pflegte sie zu sagen, als ich begeistert in ihrem Unterricht von meinen Plänen geschwärmt habe, – „Du korrigierst dich tot.“

Auf dem Weg zur Arbeit laufe ich an leeren Schaufenstern vorbei – hier ist Schlecker ausgezogen. Ein Paar Hundert Meter weiter drei große Gebäude die noch vor einigen Monaten den Toom Baumarkt beherbergten. Auch leer. Schlecker ist insolvent, Toom musste die Filiale schließen. Diese Woche erneut erschreckende Schlagzeilen: die renommierte linksgerichtete Frankfurter Rundschau ist Pleite! Die Zeitung (DuMont Verlag) schrieb schon länger Minus-zahlen und muss nun endgültig aufgeben.

Der Trend der letzter Woche, wo der russische Rubel noch zugelegt hatte, hat sich in den letzten Tagen umkehrt. Die russische Währung hat in dieser Woche an Kraft gegenüber US Dollar und Euro verloren. Der Kurs am 20. September ist 31,56 Rubel für 1 USD und 40,94 für 1 EUR. Wegen der sinkenden Preis für Mineralöl und Verlangsamung der Konjunktur in China kann der Rubel noch deutlich schwächer werden, wie Gazeta.ru meldet.

Foto: rb7.ru

Hierzulande wirbt die Linkspartei vor der Landtagswahl wieder mit der Einführung der Reichensteuer. Eine solche Steuer soll in der nahen Zukunft auch in Russland Realität werden: Luxussteuer soll sie genannt werden. In Russland ist die Schere zwischen Reich und Arm deutlich weiter als in Deutschland: einige Superreiche leben in einer Welt, die sich der überwiegende Teil des Volkes gar nicht ausmalen kann. Daher macht eine derartige Steuer in gewisser Weise in Russland auch Sinn. Dennoch die Frage: wer gilt eigentlich als „reich“? Bis zu welcher Einkunftsgrenze ist man noch „gut verdienend“ und ab wann ist man reich? Diese Frage haben die Marktforscher in Russland den Einwohnern verschiedener Städte gestellt.

Der russische Präsident Dmitrij Medvedev lenkte die Aufmerksamkeit der Leiter und Regierungschefs der Föderationssubjekte auf die Notwendigkeit der Erhaltung von Naturschutz- und Schongebieten in einem gebührenden Zustand. Ebenso erteilte er einen Auftrag über Erarbeitung eines Entwicklungsprogramms im Bereich der Touristik in den Regionen.

Seite 2 von 1012345...10...Letzte »