Der FSV Mainz und Schalke 04 werden den 16.Spieltag der Fußball-Bundesliga abrunden. Das Bundesliga Live Stream Spiel beginnt am Sonntag um 17.30 Uhr im Mainzer Bruchwegstadion.

Die Freiburger Badenova-Arena ist am Sonntag ab 15.30 Uhr Schauplatz des Bundesliga Live Stream Spiels zwischen dem Tabellen-Fünften SC Freiburg und dem Letzten der Bundesliga, der Borussia aus Mönchengladbach.
Garant für den Freiburger Höhenflug ist Stürmer Papiss Cisse´. Der 25-jährige Nationalspieler aus dem Senegal hat bisher elf Mal getroffen. Das sind zwei Treffer mehr als Gladbachs Sturm zusammen erzielen konnte. Mönchengladbach ist die Wundertüte der Liga. Grandiose Siege in Leverkusen (6:3) und in Köln (4:0) folgten haarsträubende Leistungen, verbunden mit Niederlagen. Zuletzt waren es drei in Folge, so dass man mit zehn Punkten abgeschlagen auf einem Abstiegsplatz rangiert. Zwar ist Michael Frontzeck noch immer Trainer der Fohlen, aber auch bei ihm werden die Mechanismen greifen, wenn der Erfolg ausbleibt.
Freiburg hat bisher dreimal im eigenen Stadion verloren. Gegen St.Pauli, Schalke und Dortmund gaben sie die drei Punkte ab. Gegen Mönchengladbach will Trainer Robin Dutt jedoch den sechsten Heimerfolg einfahren. So bliebe man auch in der Winterpause entweder auf einem Europa League Platz, wenn nicht, zumindest in der Nähe.

Der Klassenprimus gibt sich am Samstag Abend die Ehre und erwartet den SV Werder Bremen. Der frühere Bayern-Jäger steckt in einer problematischen Phase. Aus dem nationalen Pokal und aus der Champions League sind die Bremer ausgeschieden. In der Liga sind die Norddeutschen zudem nur Mittelmaß. Trainer Schaaf zwingen Verletzungen immer wieder zu Umstellungen in der Startaufstellung. Für das Spiel in Dortmund fällt nicht nur der gesperrte Almeida aus, auch Marko Arnautovic musste am Freitag für das Spiel absagen.

Der Dauerbrenner der Frankfurter Eintracht ist Torhüter Oka Nikolov. Der 36-jährige Deutsch-Mazedonier hat sich einen Sehnenriss in der Fußsohle zugezogen. Bisher hat er 334 Bundesligaeinsätze hinter sich gebracht. Solange er verletzt ist, vertritt ihn Ralf Fährmann. Aber auch mit Fährmann ist die Eintracht Favorit in der Kölner Rhein-Energy-Arena. Dabei liegt die letzte Kölner Heimniederlage gegen Frankfurt sechzehn Jahre zurück – Weber, Gaudino und Yeboah trafen damals zum 3:2 Erfolg. Die Hessen liegen derzeit auf Rang acht, punktgleich mit Hoffenheim und München.

Die TSG Hoffenheim erwartet im benachbarten Sinsheim den 1.FC Nürnberg. Hoffenheim liegt nur knapp hinter den Euro Legaue Plätzen auf Platz sechs der Liga, punktgleich mit Bayern München.
Die Franken aus Nürnberg liegen im gesicherten Mittelfeld, haben zuletzt allerdings vier Mal in Folge verloren. Erst einmal haben die Nürnberger in Hoffenheim gespielt und gleich 0:3 verloren. Auf Javier Pinola muss der FCN weiter verzichten. Er sitzt noch immer eine Rotsperre aus dem Spiel gegen Bayern München ab. Auch nicht dabei sein wird der Ex-Hoffenheimer Per Nilsson. Der Schwede, der vor der Saison zu den Clubberern gewechselt ist, laboriert weiter an einer Knieverletzung.
Jedoch hat auch der Gastgeber Verletzungssorgen. Der etatmäßige Torhüter Tom Starke fällt weiter aus. Zu ihm gesellen sich Tobias Weis, Josip Simunic, Chindu Obasi und Isaac Vorsah. Letzterer sah die Rote Karte im Spiel gegen den VfB Stuttgart. Somit fehlen fünf Stammspieler. Vielleicht ist das die Chance für den 1.FC Nürnberg.

Seite 22 von 65« Erste...10...2021222324...304050...Letzte »