Google hat eine Großkampagne „Dein Netz“ gegen Leistungsschutzrecht für Presseverleger, der als Gesetzentwurf von CDU und FDP vorgelegt wurde. Im Koalitionsvertrag von 2009 heißt es

„Verlage sollen im Online-Bereich nicht schlechter gestellt werden als andere Werkvermittler. Wir streben deshalb die Schaffung eines Leistungsschutzrechts für Presseverlage zur Verbesserung des Schutzes von Presseerzeugnissen im Internet an.“

Tadschikistan hat am Sonntagabend, dem 25. November 2012, den Zugang zu dem sozialen Netzwerk Fecebook eingeschränkt. Wie RIA Novosti gemeldet hat, habe der Kommunikationsdienst des Landes die Internet-Provider und Mobilfunkanbieter per SMS aufgefordert den Zugang zu blockieren. Drei Provider haben der Verordnung gefolgt. Weitere warten auf die schriftliche Bestätigung.

Online Netzwerk Odnoklassniki | Screenshot, ridus.ru

Online Netzwerk Odnoklassniki | Screenshot, ridus.ru

Das wohl größte russische Online-Kontaktnetzwerk Odnoklassniki, das den Nutzern ermöglicht Benutzerprofile mit vielfältigen Angaben zur eigenen Person, Fotos, Gruppen, Foren usw. einzurichten, ist von London nach Zypern umgezogen. Die kompletten Rechte auf das soziale Netzwerk wurden dem Unternehmen Nessly Holdings Limited übergeben, das dem Holding Mail.ru gehört. Bis vor Kurzem gehörte das Netzwerk ebenfalls einem Tochterunternehmen von Mail.ru, dem Odnoklassniki Ltd. aus Großbritannien.

vkontakte - Social Network in Russland

vkontakte – Social Network in Russland

Das Sozialnetzwerk „VKontakte“ (vk.com) eröffnete eine Rubrik „Artikel“, unter welcher die von den Benutzern meistdiskutierten Printmedienberichte und Blogeinträge gespeichert werden. Das wird auf der Benachrichtigungsseite des sozialen Netzwerks angezeigt.

Die Rubrik enthält nur Beiträge, dessen Inhalt man sich direkt im „VK“ mithilfe des Buttons „Ansehen“ anschauen kann. Dabei werden als „Autoren“ der Artikel offizielle Communities entsprechender Ressourcen angegeben.

Der erste stellvertretende Direktor der Bundesagentur für Sicherheit FSB der Russischen Föderation Armeegeneral Sergej Smirnov sprach am 27. März von der Notwendigkeit die Gesellschaft von der Tätigkeit westlicher Geheimdienste zu beschützen. Die Letzteren gefährden laut Smirnovs Meinung die Cybersicherheit Russland, zitiert RIA Novosti.

Seite 1 von 912345...Letzte »