Heute, am 15.11. 2011, kommt das Tablet von Amazon mit dem Namen Kindle Fire in den US Handel. Das Gerät soll eine direkte Konkurrenz zu Apple iPad-Serie sowie zu Samsung Galaxy Tab-Serie sein. Laut den ersten Tests und Reviews ist das Gerät etwas schwächer in der Ausstattung, kostet aber deutlich weniger. Mit 199 US Dollar ist es 2-3 fach billiger als ähnlicher Apparat.

Apple iPad 2 vs. Samsung Galaxy Tab 10.1 / (c) Apple und Samsung / pdfdevices.com

Apple iPad 2 vs. Samsung Galaxy Tab 10.1 / (c) Apple und Samsung / pdfdevices.com

Wie das Düsseldorfer Landgericht heute entschied, hat Samsung die Geschmacksmuster Rechte verletzt und darf in Deutschland keine Galaxy Tabs im 10er Format verkaufen. Dieser Urteil gilt nicht für Samsung Galaxy Tab 7. Im Falle einer Missachtung werden 250.000 Euro fällig. Das Gericht weißt darauf hin, dass andere Hersteller es auch schaffen, eine andere Bauform zu nutzen.

Nachdem Telekom es seinen Kunden ermöglicht das neue iPhone zu bestellen, antwortet auch die Konkurrenz. Vodafone wird in den nächsten Tagen eine Option auf der Webseite freischalten, mit der man angeblich das begehrte Smartphone reservieren kann. Das neue iPhone 5 soll erst im Oktober erscheinen, Apple schweigt wie üblich zu den Details.

Ein weiterer Rückschlag für Samsung. Auf der laufenden IFA Ausstellung in Berlin hat Samsung groß seinen Galaxy Tab 7 auf Android Basis geworben. Da der Verkaufen und die Vermarktung in Deutschland verboten ist, musste das Unternehmen alle Galaxy 7 Geräte sowie Werbeschrifte während der Messe entfernen. Apple wirft Samsung die Geschmacksmusterverletzung vor.

Samsungs Reaktion auf das Entfernen von Galaxy Tab 7

YouTube Preview Image

Offizielles Statement von Samsung:

Anatoli Tschubais, ein russischer Politiker und Unternehmer, hat dem russischen Premier Minister Wladimir Putin ein neues Tablet PC bzw. Grafiktablet mit den neusten Technologien präsentiert, der die Schulbücher ersetzen soll. Das elektronische Gerät wird von ROSNANO, dessen Leiter Herr Tschubais ist.

Dieses Tablet hat ein Touchscreen aus der organischen Plastik. Der Vorteil sei die leichte Konstruktion und Beständigkeit vom Display. Die Schüler können dann die elektronischen Bücher auf den Tablet laden, die angeblich schon entwickelt wurden. Herr Tschubais demonstrierte Schulbücher für die Schulklassen 1 bis 6.

Seite 1 von 3123