YouTube Preview Image

Intelligenter Wladimir Klitschko hat gegen den nigerianischen Alptraum im Jahr 2005 schon mal den Fans und den Kritikern bewiesen, dass der vermeintliche „Glaskinn“ den psychologischen Druck mit einem gefährlichen Knockouter im Ring zu stehen, gewachsen. Wladimir Klitschko zeigte eine starke Leistung. Der Ukrainer boxte kontrolliert und konzentriert, was ihm entscheidend bei der Meisterung der Krisen in den Runden fünf und zehn half.

Ein einem Interview für das Portal Fightnews hat Wladimir Klitschko eindeutig gesagt, wann, unter welchen Bedienungen ein Kampf zwischen Klitschkos stattfinden könnte. Und zwar nur wenn die Welt untergeht und nur ein Kampf zwischen den beiden diese retten kann. Also, liebe Boxfreunde, es bleibt nichts übrig als auf 28. Mai zu warten, als Vitali gegen den polnischen Boxer Albert Sosnowski kämpfen wird. Irgendwann kommt es vielleicht doch noch zu dem Fight zwischen Haye und einem der Klitschkos.

So hat Wladimir Klitschko sein Kampf gegen Chambers vorgestellt. Und so war es am Ende auch. Es war sein Abend im Düsseldorfer Stadion, das ihn laut stark bejubelt und angefeuert hat. Es war sein Kampf, beim dem er alle zwölf Runden gewonnen hatte und es war sein Sieg, so wie er ihn haben wollte – mit einem KO!

Am Samstag ist es wieder soweit. Wladimir Klitschko kämpft in Düsseldorf gegen den interessanten Boxer Chambers. Es ist ein nächster Schritt in mittlerweile beachtlichen Karriere des jüngeren der Klitsckos-Brüder. Eigentlich wollte er, sowie sein Bruder Vitali, gegen den Briten Haye boxen.

Sie haben mehrmals gesagt, dass die Klitschkos nicht gegeneinander boxen werden. Sie haben es anscheinend eigener Mutter versprochen, doch alle wollten ein Duell der beiden Brüder sehen. Nachdem jetzt alle Boxer von den Klitschkos weglaufen, werden die Brüder doch miteinander boxen. Was für ein Highlight!Was für eine Show!

Seite 11 von 11« Erste...7891011