Helau! Auf dem Karnevalsumzug in Düsseldorf thematisiert man auch weit entfernte Themen des vergangenen Jahres. Ein Motivwagen zeigt eine der Pussy Riot, die in einem Sprung Tritte für Wladimir Putin und einem orthodoxischen Kirchenvertreter zwischen den Beinen verpasst. Wir finden die Figur systematisch, sehr gelungen und lustig.

Pussy Riot, Wladimir pUtin und orthodoxe Kirche (Bild)

Pussy Riot tritt Wladimir Putin und orthodoxy Kirche mit Füßen | Düsseldorf | Bild: https://www.facebook.com/irena.reichmann

Pussy Riot tritt Wladimir Putin und orthodoxy Kirche mit Füßen | Düsseldorf | Bild: https://www.facebook.com/irena.reichmann

Die Auseinandersetzung vor der Duma. Foto: Anton Tushin. Ridus.ru

Die Auseinandersetzung vor der Duma. Foto: Anton Tushin. Ridus.ru

Das skandalöse Anti-Homo-Gesetz wurd von der russischen Duma am Freitag beinahe einstimmig angenommen. Das Gesetzes über die Propoganda der Homosexualität, das sehr heftige Kritik von Menschenrechtlern und der LGBT-Gemeinde verursacht, hat nur einen Gegner gehabt. Ein Abgeordneter hat sich enthalten. Während des Vormittags diskutierten die Abgeordneten, ob die durch das Gesetzt entstandene öffentliche Diskussion über das Gesetz nicht im Gegenteil die beste PR-Maßnahme und Förderung gleichgeschlechtlicher Liebe sei, während vor den Toren der Staatsduma wieder die Fäuste der russisch-orthodoxen Aktivisten auf die versammelten LGBT-Aktivisten flogen.

Das russische Justizministerium hat die Registrierung der Piratenpartei Russland (offizielle Webseite: pirate-party.ru) abgelehnt. Als einen der Gründe gab Ministerium den Namen der Partei an, da dieser nichts mit dem Programm zu tun hat. Die Absage haben die Piraten schon am 27.12.2012 erhalten.

Am 15. Januar wird die Partei eine Pressekonferenz geben, wo erläutert wird, was die nächsten Schritte sein werden. Momentan wolle man den Namen auf keinem Fall ändern.

Angelina Jolie und Brad Pitt | Foto: Flickt Beacon Radio http://www.flickr.com/photos/beaconradio/6788320714/

Angelina Jolie und Brad Pitt | Foto: Flickt Beacon Radio http://www.flickr.com/photos/beaconradio/6788320714/

Amerikanische Boulevardzeitung National Enquirer hat einen angeblichen Vorschlag vom russischen Präsidenten Wladimir Putin an das Hollywood Paar  Angelina Jolie und Brad Pitt veröffentlicht. Er schlage vor, das antiamerikanische Dima Yakovlev Gesetz zu annullieren, sollte das Traumpaar in Moskau oder in St. Pertersburg heiraten.

Gemeinsame Pressekonferenz von Medwedew und Komorowski. Foto: kremlin.ru

Seite 8 von 53« Erste...678910...203040...Letzte »