Sophia Thomalla nackt auf dem Titelblatt von Playboy Deutschland | Cover Playboy.de

Sophia Thomalla nackt auf dem Titelblatt von Playboy Deutschland | Cover Playboy.de

In Mai präsentiert Playboy Deutschland  noch eine deutsche Schauspielerin verführerisch nackt. Sophia Thomalla hat sich für die Titelstory beim bekannten Männermagazin ausgezogen. In ganz außergewöhnlicher Location – auf Schloss Moosham im Salzburger Land. Thomalla erzählt, warum sie sich ausgeserechnet eine mittelalterliche Burg und nicht einen exotischen Strand ausgesucht hat: „Nur nackte Frauen, das ist es nicht für mich. Ich mag es rough. Also mystisch, gotischer Stil. Da wird der ein oder andere auch mal schlucken, aber wir fanden es geil.“

Ukraine wird in weniger als zwei Monaten viele Besucher aus Europa empfangen. Neben Fußball, zahlreichen historischen Plätzen und schönen Frauen, wird man als Touristen auch nicht um Essen drumherum kommen. Valeria hat schon mit dem Thema Restaurants in ihrem Blog angefangen und ihrer Meinung nach drei schönsten Lokale in Kharkiv beschrieben. Ich wage mich nicht an ein Rating, sondern zeige, wohin man in Kiew gehen kann, um Ukraine bestmöglich zu spüren – im besseren von allen möglichen Sinnen.

In Moskaus Läden werden Schulhefte, auf den das Bild von Josef Stalin aufgedruckt ist, als Teil der Serie „Die großen Namen Russlands“ ausgegeben. Die Behörden kritisieren es, können aber nichts dagegen unternehmen.

Die Hefte werden als 5-er Packung verkauft. Außer Stalin sind solche Namen wie Kaiserin Katharina II, Akademiker Korolev, Befehlshaber Kutusow und Komponist Rachmaninov auf den Heften abgebildet und  in den Moskaus Läden zu kaufen.

Artikel über Letow in Billboard (li.) und GQ (re.)

Die Redaktion der russischen Zeitschrift „Billboard“ gab bekannt, dass das Interview mit dem Leadsänger der Band „Grazhdanskaja oborona“ (aus dem Russ. „Zivilschutz“) Jegor Letow, das in der russischen Aprilausgabe der „GQ“ abgedruckt wurde, fast identisch mit dem bei „Billboard“ 2008 erschienenen Material sei. Chefredakteur  von „Billboard“ Ilja Buz teilte lenta.ru mit, dass die Zeitschriftenredaktion sich mit Juristen bezüglich der Frage des Verstoßes gegen Urheberrecht in Verbindung gesetzt hatte. Fotos aus den beiden Ausgaben wurden vom Chefredakteur bei Facebook veröffentlicht.

Foto: gibdd.ru

Die russischen Verkehrspolizisten werden nicht nur sehr selten gelobt, sondern ganz oft beschimpft, da die Menschen nur das Negative in deren Handeln bemerken. Doch vor paar Tagen haben zwei Polizisten von der Patrouille eine gute Tat vollbracht. Andrej Ternowik und sein Partner Aleksej Krestin retten eine junge Frau vor Selbstmord. Sie versuchten fast eine Stunde lang die 28-jährige Olga zu überreden, nicht von der Brücke zu springen. Als die Beiden erfuhren, dass die Frau den Selbstmord wegen einer schweren Krankheit begehen wollte, fingen sie an, das nötige Geld für die Behandlung zu sammeln.

Seite 6 von 69« Erste...45678...203040...Letzte »