Am 11. November fand im Museum „Raznochinnyj Peterburg“ (aus dem russ. „Petersburg mit seinen verschiedenen Dienstgraden“) eine theatralische Exkursion statt, die dem Jubiläum vom großen russischen Schriftsteller Dostojewski gewidmet wurde, der vor 190 Jahren geboren wurde. Wie St.-Petersburger Nachrichtenportal „Fontanka.ru“ berichtet, erfuhr man während dieses Ausfluges davon, in welchem Zusammenhang das Stadtviertel Semency (historischer Name der Gegend zwischen dem Zagorodnyj Prospekt und Obvodnyj Kanal) mit dem Schicksal und Werken des Schriftstellers stehen.


In der St.-Petersburger Staatsakademie der Theaterkunst fand am 6. Oktober eine offene Probe des Theaterstücks „Kys“ statt, das nach dem gleichnamigen Roman von Tatjana Tolstaja vom Lerntheater „Na Mohovoj“ aufgeführt wurde. Wie die Informationsseite REGNUM berichtet, besuchte die Schriftstellerin zwar diese Theaterprobe, erzählte aber der Presse vor dem Beginn der Veranstaltung, dass sie „keinerlei Erwartungen an diese Aufführung mitbringe“.

Wer nach dem 28.10 eine Reise nach Moskau antritt, sollte einen Theaterbesuch einplanen, denn am 28. Oktober findet die Eröffnung des Moskauer Bolschoi-Theaters nach der Rekonstruktion statt

Das Bolschoi-Theater, das in Moskau zwecks Restaurierung geschlossen wurde, wird am 28. Oktober 2011 wieder eröffnet, teilte der erste stellvertretende Bürgermeister Wladimir Resin den Medien mit.

Im Rottstr. 5 Theater in Bochum läuft heute die Trigolie „Nach Troja!“ an.

Nach Troja I (Fieber)

NACH TROJA I (FIEBER) ist der dritte und in chronologisch umgekehrter Reihenfolge abschließende Teil der TROJA-Triologie.

Seite 2 von 212