Heute in Zürich hat sich FIFA aus vier Kandidaten (England, Russland, Holland+Belgien und Spanien+Portugal) für die Osteuropäer entschieden. Von Anfang an waren Russland und England die Favoriten für die Austragung der Weltmeisterschaft. Russland hat am Ende 50% der Stimmen erhalten! Sehr überzeugend! Wir gratulieren den Russischen Fußballverband und alle russischen Fans!

Fussball - Russland Fans mit Flagge

Fußballfest „Russland 2018„, den wir in diesem Sommer in Afrika erlebt haben und 2006 live in Deutschland, findet in 12 russischen Städten statt: Moskau, St. Petersburg, Kasan, Jekaterinburg, Samara, Jaroslawl, Nizhny Novgorod, Saransk, Wolgograd, Rostow am Don, Krasnodar, Sotschi.

Die Orte liegen unvorstellbar weit auseinander, wenn man mit den Entfernungen in Deutschland und dem Rest Europa vergleicht, wie ihr auf den Kartenausschnitt der Google Maps guckt:

Russland WM 2018 - die Orte auf Google Maps | (c) Google Maps (c) Basarsoft Europa Technologies etc.

Russland WM 2018 - die Orte auf Google Maps | (c) Google Maps (c) Basarsoft Europa Technologies etc.

„Wir werden zusammen Geschichte schreiben“, sagte der russischer Vize-Regierungschef Igor Schuwalow. 2,9 Milliarden Euro sollen dort für die WM investiert werden. Moskau wird mit vier Stadien der Mittelpunkt der WM in acht Jahren sein.

Ein weiterer Gewinner ist Katar – das Land empfängt WM 2022.

St.Petersburg feierte am vergangenen Wochenende den Gewinn der russischen Meisterschaft, der bereits vor 2 Spielen feststand.

Für das Team von Zenit St. Petersburg geht das vergangene Jahr als das bisher erfolgreichste in der Vereinsgeschichte. St.Petersburg hat in der ganzen Saison nur 3 Niederlagen kassiert, gewann den Pokal und die Meisterschaft bereits 2 Spieltage vor Saisonende. Auch in der Europa League belebte St.Petersburg vorzeitig Platz 1 in der Gruppe. Jedoch waren die 3 Niederlagen schmerzhaft und werden nicht so schnell vergessen.

Die Regierung Asarows wird gezwungen unpopuläre Reformen durchzuführen

Bis zum Monatsende wird der Aufsichtsrat des Internationalen Währungsfonds (IWF) das neue Memorandum über Zusammenarbeit mit der Ukraine unter die Lupe nehmen. Kiew nahm weitere Verpflichtungen auf sich und rechnet nun mit der zweiten Tranche des Stabilisationsdarlehens in Höhe von 1,6 Milliarden Dollar biz zum Jahresende. Dieser Geldbetrag werde die finanziellen Probleme der Ukraine nicht lösen, die Darlehensbedingungen könnten hingegen die sozial-politische Situation aufs Neue gefährden, wie Experten feststellen.

Die Nonnen des Heiligen Bogoljubskij-Klosters haben versucht, zwei betroffene Mädchen, ehemalige Novizinnen des Klosters aus der Schule-Pension in Susdal zu entnehmen – berichtet am 6. November „Interfax“.

Nonnen versuchen die Zeuginnen aus der Pension zu entnehmen

Wie man es der Agentur in der Administration der Pension gesagt hat, haben am Abend des 5. November die Nonne Antonia (Dawidkowskaja), die Bewohnerin des Konvents, mit der Gruppe der anderen Bewohnerinnen des Klosters und zwei Lektor der Eparchie von Wladimir versucht, hereinzukommen.

Der russische Schwergewichtsboxer Nikolaj Walujew will nicht an den Dreharbeiten für die Fortsetzung der berühmten Serie X-men teilnehmen. Sein Image wollten die Filmproduzenten ausnutzen um den Film zu promoten. Die Tageszeitung Komsomolskaja Prawda fragte Nikolaj, warum er so ein verlockendes Angebot ablehnte: “Akzeptieren Sie sofort einen Arbeitsvertrag oder erkundigen Sie sich zunächst nach den Bedingungen?”, erwiderte Walujew, “Wir haben ja auch zunächst mal alles besprochen und Konditionen vereinbart. Dann aber haben meine Anwälte einen Satz im Vertrag entdeckt, dass sie mein Image auch in Zukunft für Werbungszwecke verwenden dürfen. Da geht es aber um ganz anderes Geld! Ich nehme an, sie glaubten, dass wir hier in Russland ganz naiv sind und nichts bemerken würden. Sie haben mich vor der Vertragsunterschreibung zu sich eingeladen, nach dem Motto, wir würden vor Ort alles ins rechte Gleis bringen.”

Seite 50 von 71« Erste...102030...4849505152...6070...Letzte »