Atacamawüste

Die Atacamawüste in Peru/Chile ist die trockenste Wüste der Welt. Das besondere an den klimatischen Bedingung rund um diese Wüste ist der kalte Meeresstrom Humboldt, der das Entstehen von Quellwolken verhindert,so dass, anders als weiter nördlich oder südlich, kein Steigungsregen fällt. Das kalte Meerwasser bedingt allerdings, dass die Atacama kühl ist und insbesondere in Küstennähe oft Nebel vorherrscht. Im Abstand von etwa sechs bis zehn Jahren gibt es heftige Regenfälle, die die Wüste zum Blühen bringen.

Machu Picchu

Machu Picchu, Peru

Machu Picchu ist eine im 15. Jahrhundert von Inkas erbaute Stadt in der nähe von Cusco, Peru. Eigentlich weiß man nicht, wie der wahre Name der Stadt ist. Sie ist nach dem Berg genannt, auf dem sie sich befindet. Der einstige Entdecker der Stadt markierte sie jedoch auf der Karte als Huayna Picchu, was allerdings der Name eines anderen Berges ist, den man im Hintergrund des Bildes sieht. Machu Picchu wurde nie zu Ende gebaut. Aufgrund eines Krieges mit Spaniern reichten die Lebensmittelbestände den Einwohnern nicht und sie mussten die Stadt verlassen. Erst im 20. Jahrhundert wurde Machu Picchu vom Archeologen Hiram Bingham wiederentdeckt.

Oktoberfest

Oktoberfest 2012 ist seit wenigen Tagen zu Ende. In diesem Jahr besuchten rund 6,4 Millionen Menschen die Wiesn und leerten 6,9 Millionen Maß Bier. Außerdem verspeisten die Besucher beim 179. Volksfest 116 Ochsen, 57 Kälber und Millionen von Hendl. Bis Wiesn-Schluss zählte das Fundbüro rund 4.500 Fundstücke, darunter 1.000 Kleidungsstücke, 950 Ausweise, 570 Geldbörsen, 400 Schlüssel, 480 Mobiltelefone und 300 Brillen. Bis zum nächsten Mal in weniger als einem Jahr!

Kiews Hochhäuser

Kiew Panorama: Erholungszone Hydropark und die neue Hochhäuser | (c) Alex Bazanov

Das Panorama zeigt die Hochhäuser in relativ neuen Stadtteilen auf dem linken Ufer von Dnjepr. Besonderes Ende achtziger bis neunziger wurde die Gebiete auf dem Stadtrand durch die sechzehn bis über zwanzig stöckige Gebäude erobert. Damals noch langweilige Riesen sind wie die Pilze nach dem Regen aus dem Boden geschossen, sollten vor allem Unterkunft für viele Menschen bieten. Heute ist das architektonisches Ensemble durch etwas ansprechbare Hochhäuser erweitert worden – aber der Trend geht weiter: immer größer, immer prachtvoller.

Marktplatz in Lemberg

Lwiw Panorama: der alte Marktplatz | Alexey Bazanov

Der alte Marktplatz ist der Zentralplatz von Lemberg (ukr. Lwiw) und gehört zu den charakteristischen Erscheinungen der mittelalterlichen Architektur, die während der letzten 5 Jahrhunderte, seit XIV und bis XIX geformt wurde. Im Herzen des Marktplatzes gibt es das aktive Rathaus, wo der Stadtrat sitzt. Früher gab es Sitzungen des Stadtgerichts, internationale Begegnungen dort und im Mittelalter wurde das Rathausgebäude von Polnischen, Schwedischen und Russischen Könige besucht.

« Neuereltere »