Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Balletttänzerin Karina Sarkissova wegen Nacktfotos aus der Wiener Staatsoper entlassen

Karina Sarkissova ist eine russische Balletttänzerin, die an der Bolshoi Ballet School und am Ballettkonservatorium St. Pölten ausgebildet wurde. Seit 2000 war sie Mitglied der Wiener Staatsoper.

Weil sie sich aber nackt fotografieren und veröffentlichen lies, wurde sie aus der Staatsoper gefeuert. Bereits im Mai 2010 sei Sarkissova vom damaligen Ballettchef Gyula Harangozo „verwarnt“ worden, weil in der Juni-Ausgabe des Magazins „Penthouse“ Nacktfotos von ihr veröffentlicht wurden. „Diese Fotos wurden zudem unerlaubterweise in der Wiener Staatsoper gemacht“, so die Stellungnahme der Direktion.

Die Fotos wurden sehr professionell und kunstvoll gemacht, Karina kann auch auf ihren Körper stolz sein – sehr sexy! Die schönsten Bilder der nackten Karina Sarkissova findet ihr hier.

Zum Fotostream auf flickr

3 Kommentare zu “Balletttänzerin Karina Sarkissova wegen Nacktfotos aus der Wiener Staatsoper entlassen”

  1. […] auf. Allerdings, als sie sich nackt für ein Männermagazin fotografieren ließ, wurde sie beinahe gefeuert. Aber die von Karinas Körper enzückte Gesellschaft stand auf ihrer Seite und ihr wurde […]

  2. […] Beispiel ihrer Kolleginnen, die sich der Öffentlichkeit gerne nackt zeigen, wie zum Beispiel Karina Sarkissova, die wegen ihrer Aktfotos entlassen wurde. Einen Unterschied gibt aber dennoch – Karina […]

  3. […] Balletttänzerin Karina Sarkissova wegen Nacktfotos aus der Wiener Staatsoper entlassen. […]

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags