Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Baby for Sale

NEU: femen.de

Täglich werden in der Ukraine Kinder oder deren Organe meist an ausländische Bürger verkauft. Das ist ein bekanntes und sehr ernstes Problem. Es gibt fast schon eine Industrie, wo Frauen ausschließlich wegen dem Kinderhandel schwanger werden. Gleichzeitig passiert es oft, dass die Neugeborene gleich nach der Geburt im Krankenhaus entführt werden. Dabei wird es den Eltern mitgeteilt, dass das Baby tot geboren oder gestorben sei.

FEMEN Aktivistin demonstriert gegen Babyhandel

FEMEN Aktivistin demonstriert gegen Babyhandel

Gegen diese Entwicklung demonstrierte heute eine FEMEN Aktivistin auf dem Bahnhof in Kiew. Die schwangere Frau bot sein Baby zum Kaufen an. Auch will die Organisation gegen die Vorurteile kämpfen, dass Ukraine eine Art Baby-Fabrik ist, wo man illegal Kinder adoptieren oder Organe kaufen kann. Denn Nachfrage bestimmt das Angebot.

3 Kommentare zu “Baby for Sale”

  1. Josef Habicham 24.10.2011 um 21:11

    Wenn man in einem beitrag ‚heute‘ schreibt und nicht einmal ein Datum nennt, ist das kein Bericht sondern eine Dummheit.

  2. Lalaboyam 24.10.2011 um 21:17

    „Verfasst von matetee am 31.05.2011“
    Aber danke für die Anmerkung. Wir werden das berücksichtigen.

  3. […] die Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen und Ukraine, gegen Beamten Willkür und soziale Umstände protestieren. Die Presse-Tour wurde von zahlreichen Medienunternehmen, feministischen […]

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags