Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Andreas und Heidrun – russische Spione in Deutschland festgenommen

Laut russischer und deutscher Presse wurden in Süddeutschland zwei Spione Andreas und Heidrun festgenommen, die laut ersten Erkenntnissen seit zwanzig Jahren für das russische Geheimdienst SRW gearbeitet haben sollen. Das Paar hat unter falschen Identitäten aus Südamerika nach Deutschland eingewandert und besitzt österreichische Pässe.

SWR - russisches Außengeheimdienst | http://svr.gov.ru/svr_today/vruchenie.htm

SWR - russisches Außengeheimdienst | http://svr.gov.ru/svr_today/vruchenie.htm

Bereits am Dienstag wurden Andreas und Heidrun vom Sondereinsatzkommando des Bundeskriminalamtes festgenommen. Die Frau wurde dabei beim Abhören der verschlüsselten Nachrichten über Kurzwellensender erwischt. Die deutschen Ermittler haben die Spur der beiden Spionen gefunden, nachdem ein Agentennetz in USA aufgeflogen war. Darunter befand ich das schöne russische Mädchen Anna Chapman, die als „Agentin 90-60-90“ bekannt wurde. Andreas und Heidrun seien mit Anna Chapman außerdem bekannt miteinander.

Deutsche Spezialistin vermuten, dass diese Operation noch unter der Führung vom ehemaligen sowjetischen Geheimdienst KGB gestartet wurde. Jetzt sei aber SWR für dafür zuständig. Das kann die Deutsch-Russischen Beziehungen sehr abkühlen. Denn neben China, zählt auch Russland zu den größten Spionageakteure in Deutschland. Das Geheimdienst arbeitet und vielen Bereichen, wie politische, wirtschaftliche und technologische Spionage.

Weder Russland noch Deutschland geben offizielle Kommentare zu diesem Vorfall.

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags