Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

850 Wörter um in Russland zu überleben

Quelle: MBW Russland

Livanov, Bildungsminiter. Quelle: MBW Russland

Das Ministerium für Bildung und Wissenschaft (MBW) veröffentlichte auf ihrer Homepage die Voraussetzungen des Sprachniveaus für Zuwanderer. Der Wortschatz eines Bauarbeiters oder Müllmanns zum Beispiel sollte mindestens 850 Wörter enthalten. Natürlich schafft man es nicht, sich mit einem Hausmeister über Literatur zu unterhalten, aber für die alltägliche Umgangssprache ist das mehr als genug.

„Ehrlich gesagt, sind 850 Wörter zu viel“ meint Frau Helena Antochuk, Experte vom Zentrum der russischen Sprache für Ausländer. Grundwortschatz enthält 400 Wörter, das reicht zum Beispiel für Reisende, um sich in anderen Ländern zu verständigen.

Mit diesem Wortschatz kann ein Zuwanderer bis zu 80% eines üblichen Buchtextes verstehen. Zum Vergleich, 800-1000 Wörter – das ist ein Wortschatz eines dreijährigen Kindes. Ein Schüler der dritten Klasse kennt etwa 2000 Wörter, ein erwachsener benutzt ca. 3000 Wörter aktiv.

Alles andere gehört zum passiven Wortschatz für konkrete Situationen. Um die russische Staatsangehörigkeit zu bekommen, muss man mindestens 1300 Wörter kennen. Es gibt aber eine Frage: wie kann man das zählen, wie viele Wörter der Zuwanderer kennt?

De facto kann man nicht nachweisen, wie groß der Wortschatz ist. Das tatsächliche Niveau kann man erst nach einem Sprachtest wissen: Grammatik und Wortschatz, sowie Lesen, Hervorstehen, Schreiben und Sprechen. Die Tests werden an ausgewählten Universitäten stattfinden. Vor diesen erhalten Prüfungen alle Kandidaten eine kurze Einweisung. Nach dem Test erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat welches die Teilnahme, sowie das Ergebnis des Tests bescheinigt. Sollte man den Test auf Anhieb nicht bestehen, kann man ihn auch wiederholen.

Welche Wörter der Zuwanderer genau kennen muss, erläutert der MBW nicht. Niemand weiß, ob der „inoffizielle“ Wortschatz angerechnet wird oder nicht. Ausländer müssen die Fragen verstehen, und auf sie antworten können. Zuwanderer müssen auch nachweisen, dass sie lesen können und das Gelesene auch verstehen. Alle Themen und Inhalte des Tests ähneln eines klassischen Lehrbuchs für Mittelstufe: Familie, Essen, Hobby und natürlich Zuhause.

Quelle: http://www.kp.ru/daily/26044/2958578/

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags