Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

13. August: Der Linkshänder-Tag

Ärztlicher Rat: keine Umschulung der Linkshänder, sondern Entfaltung ihrer Intuition.

Ärzte raten davon ab, die linkshändigen Kinder auf die rechte Hand umzuschulen, um psychologische Traumata bei ihnen zu vermeiden. Stattdessen sollte man den Linkshändern zur Entwicklung der Kreativität, extrasensorischen Fähigkeiten und Intuition verhelfen, denn solche Kinder sind von Natur aus begabt, so die von RIA Novosti befragten Experten im Vorfeld des internationalen Linkshändertages, der am 13. August gefeiert wird.

Die Bewegung der Linkshänder fing 1980 mit den Demonstrationen in den USA an. Man protestierte zur Unterstützung des gekündigten Polizisten Franklin Winborn. Er sollte gemäß den Regeln sein Holster rechts tragen, doch der Linkshänder Winborn trug ihn links. Daraufhin folgte eine Aktion zur Unterstützung des Linkshänders Robert Green. Als Mitarbeiter bei der Post sortierte er die Briefumschläge mit der linken Hand, doch sein Chef forderte, dass er seine Arbeit mit der rechten Hand erfüllte. Der beleidigte Postbeamte musste vor Gericht gehen.

Der internationale Linkshändertag wurde 1992 gegründet und zum ersten Mal am 13. August auf Anregung des britischen Vereins der Linkshänder gefeiert. Der Linkshändertag soll die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf das Problem richten: Eltern und Lehrer sollen mehr über Umschulung der linkshändigen Kinder erfahren, Hersteller und Designer sollen Bedürfnisse der Linkshänder beachten. Am 13. August organisieren soziale Einrichtungen unterschiedliche Wettbewerbe, bei denen die Teilnehmer ihre rechte Hand nicht benutzen dürfen.

Quelle

Ein Kommentar zu “13. August: Der Linkshänder-Tag”

  1. Linkshänder vs Rechtshänderam 17.08.2010 um 18:29

    […] vs Rechtshänder In unserem Beitrag über den Linkshänder-Tag erzählten wir bereits über die Linkshänder. Da einige unserer Leser das Thema […]

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags